Wie reinige ich Wildlederstiefel?

0

Wildleder- oder Velourslederstiefel sehen schick aus, sind zeitlos im Trend. Für den Winter sind sie ideal, aber eben auch pflegeaufwändig. Wie sollten Sie Wildleder reinigen?Es gibt verschiedene Mittel, um Wildleder zu reinigen. Einige sind preisgünstig und in jedem Haushalt zu finden, andere sind teuer und im Schuhgeschäft erhältlich. Welche dieser Pflegemittel sind effektiver?

Vor allem im Herbst und Winter werden Wildlederstiefel strapaziert. Schnee, Matsch und Streusalz greifen das empfindliche Leder an. Hässliche Ränder und Flecken bleiben auf den Wildlederstiefeln zurück. Dabei sind Stiefel aus dem weichen und anschmiegsamen Leder die perfekten Winterstiefel. Sie halten die Füße schön warm, sehen gut zu Hose und Rock aus und sind elegant. Es gibt keinen schöneren Damenstiefel als einen Wildlederstiefel. Wenn da nicht die Pflege wäre. Jeder Wildlederstiefel und jede Wildlederstiefelette verlangen eine sorgfältige Reinigung und Pflege.

Wildlederpflege mit alten Hausmitteln

Um Velourlederstiefel oder Wildlederstiefel zu reinigen, gibt es verschiedene Hausmittel, die in jedem Vorratsschrank zu finden sind. Die Stiefel werden mit kaltem Kaffee, Essigwasser oder mit Zitronenwasser befeuchtet und vorsichtig mit einem weichen Lappen abgerieben. Es ist wichtig, die verschmutzen Stiefel im Winter sofort zu reinigen und von grobem Schmutz zu befreien. Stehen die Wildlederstiefel oder Wildlederstiefeletten erst eine Zeit lang herum, ist der Schmutz schnell verkrustet. Das Reinigen der Wildlederstiefel nimmt mehr Zeit in Anspruch und wird schwieriger.

Für ein erstes Säubern der Wildlederstiefel sind lauwarmes Wasser und eine milde Handseife ebenfalls empfehlenswert. Die Stiefel vorsichtig und nicht zu nass abreiben und kurz trocknen lassen. Anschließend das Leder mit einer weichen Bürste ohne Druck aufrauen und auflockern. Bei starker Verschmutzung oder weißen Rändern, ist Teppichschaum oder eine aufgeschnittene, rohe Zwiebel ein gutes Mittel. Der Zwiebelsaft wirkt effektiv bei den Flecken, die Streusalz hinterlässt.

Moderne Pflege von Wildlederstiefeln

In jedem Schuhgeschäft gibt es eine Art Radiergummi zu kaufen, extra für die Pflege von Wildleder. Mit diesem Radiergummi lassen sich Schneeränder und Streusalzflecken schnell und mühelos entfernen. Diese Radiergummis sind geeignet, um die Farbe der Damenstiefel zum Strahlen zu bringen. Selbst hartnäckige Flecken wie Ölflecken lassen sich schnell entfernen.

Damit Wildlederstiefel nach dem Reinigen ihre Form behalten, ist es ratsam, sie nicht mit eingeknicktem Schaft in den Schrank zu stellen. So entstehen unschöne und sichtbare Knicke. Besser ist es, die Wildlederstiefel entweder auf einen Stiefelspanner zu spannen, sie gut mit Papier auszupolstern, oder sie mit einem Klipp aufzuhängen. So behalten Wildlederstiefel und  Wildlederstiefeletten ihre Form und sehen wie neu aus.

Wichtig: In jedem Fall sollte das Schuhwerk vor dem Tragen mit Imprägnierpray behandelt werden. Das trägt zu einem deutlich besseren Schutz vor Nässe bei.

Kommentare geschlossen