Bikerstiefel

0

Bikerstiefel werden oft in einem Atemzug mit den Westernstiefeln genannt, allerdings haben sie eine andere Geschichte und Funktion und auch das Aussehen unterscheidet sich vom klassischen Westernstiefel. Dennoch stehen sie bei Anhängern der Western-Kultur hoch im Kurs. Bikerstiefel sind generell bei Männern die bevorzugte Stiefelvariante, da sie sich auch bestens zu unterschiedlichen Modestyles kombinieren lassen.

Das Vorbild: Der Motorradstiefel

Robuste Bikerstiefel für echte KerleZwischen dem echten Bikerstiefel, der dem Motorradfahrer als wichtiger Fuß- und Wadenschutz dient, und dem rein modischen Bikerstiefel finden sich optisch kaum Unterschiede. Die bullige und markante Fußform mit Schnallen-Beschlag kennzeichnet den Bikerstiefel. Der Vorderfuß steht leicht nach oben, die Fußspitze zeigt sich rund oder in abgehackter Karreeform. Der Herren-Stiefel ist meist wadenhoch, findet sich aber auch als Biker-Boots oder Stiefelette. Eine Vielzahl von Bikerstiefeln ist mit einer Stahlkappe ausgestattet, darunter auch die kultigen Modelle der Marke Buffalo. Festes und robustes Leder wird als Material bevorzugt. Der Absatz ist flach, die Laufsohle oft profiliert. Echte Motorradstiefel zeichnen sich durch ein Höchstmaß an Materialqualität aus, denn sie müssen so einiges aushalten und jeder Witterung trotzen. Neben Leder kommen auch Carbon oder Plastik als Material für diese Stiefel in Betracht.

Der klassische, modische Bikerstiefel präsentiert sich in Schwarz, daneben zählen Braun- und Grautöne zu den großen Männerfavoriten. Das Antik-Finish, das den Look der Stiefel auf „alt“ trimmt, findet unter den Vintage-Fans viele Anhänger. Außer Schnallen oder Beschlägen weisen Bikerstiefel keine Verzierungen oder Details auf, die Schlichtheit wird durch die markante Form ausgeglichen. Bikerstiefel werden als Schlupfstiefel angeboten, wobei diverse Modelle auch über zusätzliche Elastikeinsätze für den bequemen Einstieg verfügen. Bekannte Hersteller und Labels für Bikerstiefel sind Sendra, Rancho, Harley Davidson oder Tony Mora.

Der Rocker-Stiefel und sein modisches Talent

Bikerstiefel werden auch gerne als Rocker-Stiefel bezeichnet, denn, wenn die coolen Kerle auf ihren heißen Kisten anbrausen, dann sieht man an ihren Füßen natürlich solche Stiefel. In der Männerwelt haben sich die kultigen Stiefel als Allroundtalent für die Mode ebenfalls einen guten Namen gemacht, weshalb die Mehrzahl der Männer zu bulligen Bikermodellen bei Stiefeln greift. Sie bieten zu Jeans, Lederhosen oder auch lässigen Cordhosen ideale Kombinationsmöglichkeiten. Schwarze Bikerstiefeletten, auf Hochglanz poliert und in gemäßigter, schlanker Karreeform glänzen auch zum Anzug.

Kommentare geschlossen