Schuhlieblinge für die herbstliche Übergangszeit

0

Herbstanfang! Das bedeutet: Ddie Freiluftsaison für die Füße neigt sich dem Ende zu. Wenn der Sommer leise Adieu sagt und am Morgen der erste Nebel das Auge begrüßt, dann wird es Zeit für einen Schuhwechsel.

Wie auch das Frühjahr ist der Herbst schuhtechnisch eine besondere Zeit, die Füße benötigen noch nicht unbedingt ein warmes Fell für den Winter, wollen aber gegen die doch sehr wechselhafte und feucht-kühle Witterung geschützt sein. Grund genug, sich den Schuhlieblingen für die herbstliche Übergangszeit zu widmen. Stiefeletten, leichte Stiefel und Sneaker stehen ganz oben auf der Wunschliste für Damenschuhe.

Stiefeletten nach jedem Geschmack

Stiefeletten im HerbstSie reichen wenige Zentimeter über den Fußknöchel und sind bevorzugt aus Wildleder und Glattleder gefertigt: Stiefeletten mit unterschiedlichen Absatzvariationen avancieren in jeder Herbstsaison zu einem echten Damenlieblingsschuh. Vom flachen Absatz für den herbstlichen Waldspaziergang über den Keilabsatz für die zahlreichen Herbst-Festivitäten bis zu den High-Heels für den luxuriösen Auftritt im Kleinen Schwarzen ist alles dabei. Herbst- und Naturfarben sowie der Klassiker Schwarz dominieren, mit dem Sommer verschwinden auch die Leuchtfarben von der Schuhbildfläche. Sanftes anschmiegsames Glatt- oder Rauleder gibt den Ton an, damit sich die Füße rundum wohlfühlen. Ob Business oder Casual – Für jeden Anlass finden sich Trendstiefeletten in dieser Herbstsaison.

Die ersten leichten Stiefel ziehen ein

So manche Frau freut sich wieder auf den elegant-sexy Stiefellook, der mit der Lieblingsjeans, aber auch mit knielangen Kleidern oder Röcken im Herbst Hochsaison hat. Die Stiefel reichen maximal bis knapp unters Knie und sind wie auch die Stiefeletten aus leichten Materialien für den Herbst gefertigt. Da Eis und Schnee noch eine gute Weile entfernt sind, dürfen sich die Absätze durchaus hoch zeigen. Braunes, schwarzes oder rotes Glattleder sowie Antikleder bilden farblich die idealen Voraussetzungen für das herbstliche Gehvergnügen. Ethno, Gaucho, Bohéme und Vintage spielen bei den Herbsttrends für die Stiefelmode regelmäßig eine Rolle, auf die Opulenz des Sommers mit Perlen und Pailletten wird in dieser Jahreszeit bewusst verzichtet.

Sneakers gehen immer

Die ultraleichte Lässigkeit der Sneakers darf auch im Herbst nicht im Schuhschrank fehlen. Gerade im „Goldenen Herbst“, wenn die letzten Sonnenstrahlen die Nase kitzeln und das Blattwerk sich in faszinierende Farben hüllt, sind die coolen Treterchen an trockenen Tagen gefragt. Mit ihnen hüpft es sich auch gut über Stock und Stein, sie harmonieren zu vielen Looks und modemutige Ladys kombinieren sie lässig zum Minikleid mit Trenchcoat drüber. Sneaker in Military- und Erdfarben, in beliebtem Schwarz, mitunter auch mit punkigen Nieten besetzt, geben im Herbst den Ton an. Es darf auch mal ein schickes Moosgrün sein, das zur navyblauen Jeans und einer weißen Blazerjacke mit schlichtem Shirt einfach umwerfend aussieht.

Pack die Gummistiefel ein

Ja, Regen wird’s geben im Herbst und mit ihm auch dicke Pfützen und Matschpfade, für die Stiefeletten und Co. dann doch zu schade sind. Kastanien sammeln, letzte Gartenarbeiten vor dem Winter erledigen und ein Tänzchen oder Shoppingbummel im Regen lassen sich am besten in crazy Gummistiefeln realisieren. Der Trend geht hier in diesem Herbst in Richtung Brit Chic und Emma Peel, aber auch Trumpffarben wie Gelb und Blau machen das feucht-fröhliche Vergnügen perfekt.

Kommentare geschlossen