Das Schuhunternehmen Leiser besteht seit dem Jahr 1891, wo es durch Hermann Leiser und Julius Klausner in Berlin eröffnet wurde. Ab dem Jahr 1920 entwickelt sich das Unternehmen zu einem der größten Schuhhandelsunternehmen in Berlin. Anfang 1930 beschäftigte das Unternehmen, welches eine eigene Schuhfabrik eröffnet hat, rund 600 Mitarbeiter. Heute gibt es mehr als 70 Filialen Leisers in Deutschland. Zugleich bietet das Unternehmen hochwertige Schuhe online an.

Leiser und das Markenangebot

Webseite von LeiserBei Leiser erhalten Kunden hochwertige Schuhmode beliebter Markenhersteller. Damen, Herren und Kinder finden Schuhwerk von Gabor, Lloyd, Peter Kaiser, Paul Green, Josef Seibel und GERRY WEBER.

Leiser bietet vom Freizeitschuh, über den Sportschuh bis hin zum Business-Schuh alles an, was der Kunde sich wünscht. Deshalb wendet sich ein breitgefächertes Publikum an diesen Online Shop.

Leiser und die Benutzerfreundlichkeit

Innerhalb kürzester Zeit können Kunden den Schuh finden, den sie suchen, was durch die tolle Suchfunktion ermöglicht wird. Leiser garantiert einen schnellen Versand innerhalb Deutschlands und österreichs. überbracht wird die bestellte Ware durch das Unternehmen DHL. Kunden profitieren vom kostenlosen Umtauschrecht und der 120-jährigen Schuh-Kompetenz des Unternehmens aus Berlin.

Die Bezahlmöglichkeiten bei Leiser

Kunden, die sich für einen Einkauf bei Leiser entscheiden, können zwischen verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten wählen, denn auch dies gehört zum guten Service des Unternehmens. Die Kreditkartenzahlung mit Visa, American Express und Master Card ist möglich. Des Weiteren kann der Kunde per Vorkasse, also im Voraus, bezahlen. Die Zahlung per Nachnahme steht ebenfalls zur Verfügung, ist mit weiteren Kosten verbunden. Der Kunde zahlt eine Nachnahmegebühr an die Post.

Welches weitere Sortiment steht dem Kunden bei Leiser zur Verfügung?

Bei Leiser kann der Kunde nicht nur Schuhe kaufen, sondern auch Taschen und weitere Accessoires.

Kommentare geschlossen