Wie pflege ich eine weiße Handtasche aus Leder?

0

Der Trend sind heutzutage knallige und auffallende Farben in der Modewelt. Aber auch extreme Gegensätze, wie beispielsweise schwarze Lederhandschuhe und dazu eine weiße Ledertasche sind der Renner. Damit Sie lange Freude an diesen modischen Accessoires haben, müssen diese auch dementsprechend gepflegt und gereinigt werden. Bei weißen Ledertaschen ist dies eigentlich ständig der Fall, denn sie lassen sich schnell verfärben, durch farbenfrohe Jacken oder Hosen. Der Markt bietet eine Vielzahl von Pflege- und Reinigungstipps für weiße und andere Ledertaschen an und die dementsprechenden Produkte kosten dann gleich mal ein kleines Vermögen.

Die Lederart gibt das Pflegeprodukt vor

Taschen - eine Bowling-Bag ist Liebling der FrauenViele verschiedene Lederarten, wie beispielsweise das Glattleder, das Rauleder, das Wildleder, das Nappaleder oder aber auch das Naturleder müssen Sie auch dementsprechend pflegen. Die Lederart gibt das Pflegeprodukt vor. Die Hersteller von Lederwaren geben Ihnen beim Kauf meistens bereits ein Pflegeprodukt mit. Dies kennt man vor allem beim Schuhkauf und für die Lederpflege im Auto. Einige alte Hausmittel sind auch geeignet, wenn Sie Ihre weiße Ledertasche reinigen möchten. Bei den Seifen können Sie Sattel-, Gall- oder Kernseife nutzen. Bei der Reinigung sollten Sie aber beachten, dass dem Leder Fett entzogen wird. Aus diesem Grund muss die Ledertasche nach der Reinigung mit Lederfett eingerieben werden. Ansonsten kann es vorkommen, dass das Leder rissig wird und die Tasche ruiniert ist.

Ledertaschen: Reinigen ohne Kraftanwendung

Bei der Reinigung von Echtleder müssen Sie grundsätzlich darauf achten, dass das Material nicht komplett durchnässt wird und dass auch nicht mit starkem Druck gearbeitet wird, da sonst die Oberfläche beschädigt werden kann und eine schnellere Verschmutzung stattfindet oder sogar eine Beschädigung, wie beispielsweise Risse. Also Reinigen ohne Kraftanwendung und dafür lieber länger und mit wenig Druck arbeiten und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Bei weißen Ledertaschen ist es nicht zu empfehlen mit Schuhputzcreme zu arbeiten, da sich diese wiederum auf der Kleidung abfärben kann und schon haben Sie das nächste Problem, nämlich die Schuhcreme wieder aus der Jacke bekommen. Manchmal reicht es auch, je nach Lederart, mit einem feuchten Tuch die verschmutzte Stelle zu reinigen und danach wieder einzufetten. Auch ist es empfehlenswert ein Imprägnierungsprodukt zu verwenden, um eine schnellere Verschmutzung zu vermeiden und damit die gute weiße Ledertasche zu schützen.

Kommentare geschlossen