Reisetaschen bieten sich als kompakte Weekender oder XXL-Taschen mit sportivem Design an. Manche Männer nehmen auch gleich die Sporttasche mit auf Reisen, denn vom Platzbedarf und der Funktionalität sind sich beide Taschenvarianten ziemlich gleich.

Weekender für den Kurztrip und das kleinere Gepäck

Mal kurz übers Wochenende in eine andere Stadt oder in ein anderes Land – Das Gepäck fällt hier wesentlich geringer aus und dementsprechend sind die so genannten „Weekender“ auch wenige Nummern kleiner als die klassische Reisetasche. Sie erinnern vielfach an Shopper oder Beuteltasche, sind mit Tragegriffen und Schulterriemen ausgestattet. Ein großes Innenfach sowie eine zusätzliche Reißverschlusstasche bilden den einfachen Weekender ab, daneben finden sich Modelle mit weiteren Außentaschen für noch mehr funktionelle Ordnung. Beliebt sind auch Ausführungen nach dem historischen Vorbild der Doktortasche. Weekender können universell für Sport, Freizeit, Ausflüge eingesetzt werden und erfüllen damit gleich mehrere Zwecke.

Die XXL-Reisetasche für das große Gepäck

Die Größe und die Aufteilung macht es bei den Reisetaschen, deren Designs sich mit abgerundeten Seiten, rechteckig, fast rollenförmig oder auch mal quadratisch praktisch gut präsentieren, aus. Zahlreiche Taschen an den Außenseiten sowie ein geräumiges Innenfach, das je nach Taschenausführung noch einmal unterteilt ist, sowie praktische Steckfächer für Hygieneutensilien oder kleine Geräte sorgen für Ordnung und halten alles am Platz, denn auf Reisen kann es auch mal wilder zugehen. Der Boden ist verstärkt, an der Unterseite können sich kleine „Füßchen“ zum sauberen und sicheren Abstellen befinden. Tragegriffe und Schulterriemen dürfen bei der Reisetasche nicht fehlen.

Materialien und Farben für Reisetaschen und Weekender

Robustes, starkes aber auch leichtes Material kommt für Reisetaschen und Weekender zum Einsatz. Ganz oben auf der Liste stehen Leder in allen Variationen, Nylon, Polyester und Canvas. Die Materialwahl richtet sich nach den eigenen Ansprüchen des Trägers und dem Anlass. Auf Geschäftsreisen mit sehr offiziellem Charakter ist Leder das favorisierte Material. Materialmixes verleihen den Taschen eine lebendige Optik. Bei den Farben dominieren die dunklen, klassischen Farben, auch deshalb, weil etwaige Verschmutzungen, die auf Reisen unweigerlich vorkommen, weniger ins Auge fallen. Echte Naturburschen lieben Naturfarben. Beige, Braun und Grün haben hier die besten Chancen. Muster und Prints halten sich dezent, uni herrscht bei den Reisetaschen für Männer vor.

Kommentare geschlossen