Klassische Farben sind angesagt: Schuhe und Taschen in Schwarz, Weiß und Silber
schuhstation.de Blog Schuh- und Taschentrends 2011

Schuh- und Taschentrends 2011

von Nils
veröffentlicht: Letztes Update

Es gibt unzählige verschiedene Taschen, unzählige verschiedene Schuhe und noch viel mehr Möglichkeiten diese zu kombinieren, ausserdem kommen jedes Jahr wieder neue Trends auf. Wie soll Frau und Mann sich da zurecht finden? Werden aber ein paar Grundsätze eingehalten, erscheint der Bekleidungsdschungel gleich freundlicher.

Für alle etwas

Werbung:

Everysize Sneaker-Preisvergleich

Es dürfen viele Strömungen nebenher existieren, die Schuhmode bleibt sehr individuell. Dennoch werden Akzente und einige Trends gesetzt. Und die greifen scheinbar die sich erholende Wirtschaft auf und rücken wieder Emotionen, Farben und Qualität in den modischen Mittelpunkt. Allgemein gilt, mit Kombinationen innerhalb einer Farbnuance kann wenig falsch gemacht werden, deshalb sollten sich Ungeübte so langsam an die Materie heran tasten. Ein absolutes No-go sind beissende Farben, auch beim angesagten Color-Blocking sollte auf ein aufregend harmonisches Bild geachtet werden.

Trends 2011: bequem und lässig

Schuhtechnisch wird es dieses Jahr bequemer, Wedges und breitere Absätze sind gefragt. Die Keilabsätze gerne auch mit Bast umwickelt. Für alle Mutigen sind aber auch extravagante High-Heels mit auffälligen Verzierungen aller Art durchaus einen Versuch wert. Punkig mit Nieten oder doch lieber opulente Dekorationen oder beides? Jeder Geschmack findet so sein persönliches Must-have. Für den City-Trip am Nachmittag unbedingt den grossen Shopping-Bag mitnehmen, am Abend wird es dank Clutches in allen Variationen elegant.

(Werbung/Partnerlink zu Amazon)
Jetzt Schuhe bei Amazon kaufen

Um Blasen und schmerzende Beine zu vermeiden, trägt frau zur Abwechslung flache Sandalen. Wählen sie geschmückte Exemplare, beispielsweise mit funkelnden Schmucksteinen. Gladiatorensandalen aus Leder sind wie schon gehabt wieder dabei. Ebenfalls total angesagt sind Plateauschuhe, jetzt nicht nur bei High-Heels, sondern als Mega-Absatz. Auf diese Weise kommen kleine Frauen ganz groß raus.

Optimismus sollen die Schuhe 2011 ausstrahlen. Das wird mit leichten und frischen Farbtönen versucht, die den dunklen Nuancen entgegenstehen. Diese wiederum werden auch 2011 nicht ganz aus der Alltagsmode verschwinden und ihren Platz in der Modewelt haben. Ebenfalls werden wieder Keilabsätze aufgegriffen. Diese lehnen sich an Themen der Architektur an und transportieren so einen jugendlichen und geometrischen Stil.

Völlig gegensätzlich dazu werden die Retro-Stile der letzten Jahre weiterentwickelt.  Die Besinnung auf traditionelle Handwerkskunst wird deutlich sichtbar und vermittelt ein Gefühl der Langlebigkeit und Qualität. Dazu passend gewinnen „förmliche“ Schuhe wie der klassische Herrenschuh wieder an Bedeutung. Ähnliches gilt für die unverwüstlichen Absatzschuhe wie High Heels, Ankle Boots und Pumps. Diese überraschen mit einer Mischung aus traditionellem Schnitt und modernen Absatzvarianten.

Taschentrends 2011

Die passende Tasche finden

Schwieriger wird es, raffiniert gemusterte Taschen zu kombinieren. Grundsätzlich dürfen und sollen Akzente gesetzt werden, so geht man in der breiten Masse auch nicht unter. Der Materialienmix ist diese Saison speziell mit Leder möglich. Luftig, leichte Stoffe zum schweren Leder oder Lack sieht einfach toll aus. Wolle oder Metallstoffe verleihen dem Outfit das gewisse Etwas und sind auf allen Laufstegen anzutreffen.

Was den Geschmack betrifft gibt es im Jahr 2011 nur geringe Grenzen und auf unterschiedlichen Shows für Fashion waren It-Bags sehr angesagt. Weiterhin im Trend ist die Box-Form bei den Taschen, diese Form ist nicht neu und dennoch wird sie häufig getragen. Beispielsweise kann ein Klassiker wie eine braune Box-Bag, die dezent und schlicht ist, viel her machen.

Es gibt auch Modelle die trotz der vielen Farben nicht zu viel wirken und zu einer Safari in der Großstadt einladen. Es kommt in diesem Jahr nicht nur auf die Form an, sehr wichtig sind die Farben und Muster. Voll im Trend bleiben auch in diesem Jahr Totes, Clutches und Match-Beutel und bei den aktuellen Taschen setzen viele Labels auf verspielte Details und viele Taschen sind dabei auch geflochten. Auch hochwertiges Leder wird mit der geflochtenen Weide kombiniert und dadurch kann die Tasche mit der Tradition der Weidenverarbeitung perfekt für den Sommer und Frühling sein.

Taschen 2011: auffallend oder dezent?

Eine Tasche kann auch auffällig und dennoch dezent sein, wie beispielweise die Farbe Marrone von Esprit. Bei den Liebhabern von Taschen kommen auch Schlangen- und Krokomuster häufig vor und diese bleiben im Trend. L.A.P.A. ist eine Traditionsfirma und die Tasche im Doktorsytle mit geprägtem Leder und in der Farbe Blau ist sehr angesagt. Für lange Nächte gibt es eine kleine Clutch in edlem Lackleder mit Kroko-Optik und diese bietet abnehmbare Trageriemen.

Taschen – die Farben in 2011

In dem Jahr 2011 sind die beliebtesten Farben Schwarz, dezentes Braun, Creme, Türkis oder Blau und in Hollywood gibt es einen gegensätzlichen Trend, denn hier flanieren minimalistische Taschen, die farbenfroh und versspielt sind. In diesem Sommer gibt es zwei Extreme und zwar die großen Shopper und die kleine Clutch. Nur Label wie Dolce & Gabbana und Marc Jacobs bieten Taschen im Mittelmaß und nachdem diese im Trend liegen, kommen die Clutches bald im Briefformat und in Midi-Größen. Auch die Schultertaschen gliedern sich eher im Mittelmaß ein und dies ist wirklich praktisch. Bislang haben die Clutches nur wenig Platz geboten und durch den neuen mittelgroßen Trend wird etwas mehr Platz erhalten. Doch generell machen vollgestopfte Handtaschen keinen besonders schönen Eindruck. Bei den Midi-Bags sind verschiedene Muster und unterschiedliche Materialien aufgefallen, doch sehr beliebt war Leder geprägt, glatt oder gestanzt.

 

(Werbung/Partnerlink zu Amazon)
Jetzt Schuhe bei Amazon kaufen

Spannende Beiträge über Lederwaren