Schöne, stylische Füße in schicken Sommerschuhen

0

Zugegeben, der Sommer 2016 lässt noch ein wenig auf sich warten, aber wenn dann die Sonne vom Himmel scheint, wollen die Füße pure Freiheit in schicken Sandalen, Sandaletten, Peeptoes. Eine perfekte Pediküre und samtweiche Haut verstehen sich von selbst. Daher beschäftigen wir uns heute mit der Kür: dem Stylingprogramm für die Füße in offenen Sommerschuhen. Dazu gehören neben dem beliebten Lack auch besondere Nagelverzierungen, Einmaltattoos, selbstklebende Glitzersteinchen und Fußschmuck.

Nagellack passend zum Sommerschuh

Die Farbe des Nagellacks wird oft intuitiv gewählt, einige Frauen entscheiden danach, welche Schuh- und Kleidungsfarben sie gerne und oft tragen und wählen einen farblich stimmigen Nagellack. Nagellack für die Füße ist auch eine Typfrage. Während Rot der Klassiker für Nägel schlechthin ist, wirkt die Farbe zugleich sehr dominant und erfordert Mut und ehrlich gesagt auch perfekte Fußnägel. Pastellfarben mit Glitter und Glimmer sind das Richtige für alle, die den verspielten, mädchenhaften Look mögen. Knallige und leuchtende Farben wie Türkis, Grün, Orange, Gelb oder Pink ziehen die Blicke immer auf sich und verlangen nach einem geschickten Händchen bei der Schuh- und Kleiderwahl.

Nagellack für die Fußnägel kann aber auch nur passend zum Schuh gewählt werden. Hier einige Inspirationen für die stimmige Paarverbindung:

  • Roter Nagellack und schwarze Plateausandalen aus echtem Leder bilden eine mondäne Einheit, die den sportiven punkigen Touch mit der weiblichen Eleganz verbindet.
  • Ein sonniges Glanzgelb auf den Fußnägeln harmoniert zu bunten Ethno-Sandalen mit flachem Absatz  und hellbraunen Sohlen wunderbar. Schön, wenn gelbe Akzente am Schuh wie Riemchen oder Verzierungen die gelbe Nagellackfarbe aufnehmen. Orange gehört zum Sommer und den südlichen Gefilden. Strandfeeling in Espadrilles oder aber die sommerliche Shoppingtour mit den Lieblingswedges aus Bast – Mit orangefarbenem Leuchtlack auf den Nägeln strahlen nicht nur die Füße…
  • Himmlisches Babyblau macht sich gut zu offenen Schuhen in einem dunkleren Blauton, denn das ist Kontrast pur mit frischer Leichtigkeit. Aber auch mit anderen intensiveren Schuhfarben wird diese Wirkung durch das pastellige Pendant auf den Fußnägeln erreicht. Metalltöne sind bei Sommerschuhen angesagt, ob Kupfer, Gold oder Silber – Wer solche Schuhe liebt, der darf auch auf den Nägeln metallisch glänzen.
  • Am Abend in den Club oder zum Mega-Event: Auffallen, herausstechen, glitzern und funkeln. Zarte Riemchensandalen oder edle Peeptoes mit Kristallsteinchen geschmückt, sorgen für den großen Auftritt. Heller Nagellack geht hier unter, deshalb braucht es satte tiefe Farben, die das Funkeln der Steine noch mehr hervorheben. Wir empfehlen ein dunkles Lila.

Sommerschuhe: Nagelverzierungen/Nageldesign auf dem Lack

Bei den Fingernägeln ist es nichts Ungewöhnliches mehr: Motive und Designs, die das Auge verzaubern. Das funktioniert auch auf den Fußnägeln, wobei für komplexe und filigrane Muster eine Hilfe benötigt wird oder Frau begibt sich gleich ins Nagelstudio. Zum Selbermachen bietet der Markt eine Reihe von Klebemotiven, Klebesteinchen und weitere dekorative Elemente, mit denen kleine Kunstwerke auf den Fußnägeln realisieren werden können. Für die effektvolle Präsentation sollten offene Sommerschuhe mit viel Zehenfreiheit gewählt werden.

Schön in Schuhen: Hautstyling mit Einmaltattoos und Glitzersteinchen

Offene Damenschuhe bieten viel Platz für die kreative Gestaltung mit ansprechenden Einmaltattoos. Der Vorteil dieser Klebebildchen besteht darin, dass sie sich leicht wieder entfernen lassen und das Motiv nach Lust und Laune gewechselt werden kann. Sie finden sich in verschiedenen Größen und Farben. Beliebte Motive wie Rosen, Ornamente, Vögel, Tribals, Drachen machen sich auf und an den Füßen wunderbar stylisch, wenn sie durch eine Schuhöffnung, zwischen Bändern und Riemen hervorblitzen oder an den Fesseln und entlang der Wade verlaufen.

Aufgebracht sind die Einmaltattoos schnell und einfach: Schutzfolie abziehen, Motivseite auf die Haut legen, gut befeuchten, andrücken und Trägerpapier vorsichtig abziehen, damit das Motiv heil auf der Haut ankommt. Im Anschluss noch etwas Puder drüber stäuben, dann sieht es besonders echt aus. Wasserfeste und hochwertige Einmaltattoos sind zu bevorzugen, die billige Variante zeigt doch einige Schwachstellen in punkto Haftung und es sieht wahrlich nicht so schön aus, wenn dem schillernden Schmetterling die Flügel mal eben so wegbrechen.

Mit selbstklebenden Glitzersteinchen, die für das Nageldesign verwendet werden, kann auch die Haut verschönert werden. Einfach nach Lust und Laune oder in einem bestimmten Muster aufkleben und fröhlich drauflos glitzern.

Schmuck für die Füße – Fußkettchen und Co.

Schon die Kelten und die alten Ägypter schmückten ihre Füße mit besonderem Zierrat, wie zahlreiche Ausgrabungsfunde in aller Welt beweisen. Fußschmuck war bei den antiken Kulturen auch ein Statussymbol für Reichtum und den höheren Stand. Fußschmuck ist in Mode und dementsprechend in zahlreichen Ausführungen, z.B. als Fußkettchen für die Fesseln, Colliers, die den gesamten Vorderfuß kunstvoll bedecken, weitenverstellbare Zehenringe erhältlich. Ob echtes Gold oder Silber oder reiner Modenschmuck, das bleibt dem Budget und den Vorlieben der Trägerin überlassen. In Kombination mit Sommerschuhen ist darauf zu achten, dass der Schmuck auch zur Geltung kommt und nicht durch Riemchen, Stege, Verschlüsse, etc. verdeckt wird.

Kommentare geschlossen