Kaufberatung für Stiefeletten: Wo kaufen, worauf achten?

0

Sie wird oftmals auch als „kleinere Schwester“ des Stiefels bezeichnet: die „Stiefelette“. Dieser kurze Stiefel ist bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt und spätestens im Herbst ein Dauertrend auf den Straßen. Was ist dran an Stiefeletten, was ist beim Kauf zu beachten?

Was sind Stiefeletten?

Ihre Schafthöhe geht – im Gegensatz zum Stiefel – gerade einmal über den Fußknöchel bis höchstens zur Mitte der Wade. Das unterschiedet die Stiefeltte von einem normalen Stiefel. Doch nicht jederf Schuh ist gleich. Denn Stiefeltten gibt es nicht nur für beide Geschlechter, sondern auch als Chelsea-Boots, Ankle-Boots, Mit Keil, flach oder mit Stiletto.

Klein aber absolut oho: Stiefeletten für Damen

Die Höhe des Absatzes einer Stiefelette ist ebenfalls saisonbedingt – sie wird vor allem von den jungen und junggebliebenen Damen mit unterschiedlich hohem Absatz getragen. Zu bestimmten Zeiten gilt hier das Motto: „je höher desto besser“! Und das sieht nicht nur schick und sexy aus – es hat auch gleichzeitig einen optischen Effekt. Durch die Absatzhöhe wird das Bein gestreckt und wirkt dadurch länger – und das sieht einfach unheimlich weiblich aus!

Mittlerweile gibt unter ihnen wahre Schuhschätze – wie z. B. knöchelhohe Stiefeletten in knalligen Beerentönen, die aus edelstem Wildleder gefertigt sind – einfach märchenhaft schön. Übrigens: die klassische Stiefelette zeigt sich eher dezent und zurückhaltend. Es gibt sie aber auch verziert mit Knöpfen, Schleifen, Ketten, Schnallen oder Nieten. Zu dem lieben immer mehr Frauen die Stiefelette im Glamourlook: und diese ist mit glitzernden Pailletten oder funkelnden Kristallen „geschmückt“ und sorgt damit für einen garantiert „glänzenden“ Auftritt. Aber: Leder ist und bleibt das Top-Material für den Stiefelschaft!

Der Hingucker für die Füße: die Stiefelette!

Trendschuh Stiefelette kaufenDie angesagten Stiefeletten haben längst schon „Karriere“ in Hollywood gemacht – denn die unterschiedlichsten Schauspieler(innen) – wie z.B. Hugh Grant oder auch Oscar-Preisträgerin Gwyneth Paltrow – zeigen sich regelmäßig damit auf den roten Teppichen der internationalen Glitzer- und Glamourveranstaltungen. Auch große Designer lassen sich von ihrer extravaganten Formgebung inspirieren und entdecken die Stiefelette als „Kunstobjekt“ für wunderschöne Frauenfüße. Dabei entstehen dann z.B. Stiefeletten mit einem superkurz geschnittenen Schaft, die das Bein ihrer Trägerin perfekt in Szene setzten und den Herzschlag von Frauen und Männern gleichermaßen in die Höhe schnellen lassen.

Übrigens: die verschiedenen Modellvariationen sind in der Regel mit einem Reißverschluss versehen, der das „Einsteigen“ vereinfacht (noch leichter geht es mit dem Einsatz eines elastischen Gummibands). Je nach Saison sind die Farben frisch, knallig oder dezenter und gedeckter – die Klassiker unter den Farbtönen sind Schwarz und verschiedene Brauntöne (wie z.B. Cognac, Hellbraun über Dunkelbraun).

Herren-Stiefeletten

Männer haben schon längst ihre modische Vorliebe für Stiefeletten entdeckt, denn das Angebot hält die unterschiedlichsten Modelle für jeden denkbaren Style parat. Die Kurzstiefel, die gerne in Übergangszeiten getragen werden, sind also bei weitem keine reine Frauensache.

Stiefeletten wirken an Männern sexy!

Ja, genau, gleich welches Modell, ob sportlich als Sneakervariante, klassische Chelsea-Boots, extravagante Western-Stiefeletten oder Dandy-Kurzstiefel – an Männerbeinen zeigen die knöchelhohen Schuhe echten Sexappeal. Sie lassen sich je nach Ausführung zum Freizeit- wie auch Business-Outfit kombinieren und sind so herrlich bequem zu tragen. Hochwertige Ledersorten bestimmen dabei den eleganten wie den sportiven Auftritt. Kalbsleder, Rindsleder, Nappalader oder weiches Veloursleder, auch gerne mit Antikfinish oder hochglänzender Politur, werden von den Herren der Schöpfung als bevorzugte, robuste und langlebige Materialien für den Kurzstiefel gewählt. Mit Elastikeinsätzen für den leichten Einstieg oder mit Reißverschluss und als Schnürschuh bieten Stiefeletten verschiedene Optionen. Geradlinig, mit Ecken und Kanten, spitzer, runder oder karreeförmiger Schuhspitze, Schnallen, Nieten und außergewöhnlichen Motiven kommen diese leichten und geschmeidigen Herrenschuhe daher und bilden die ganze Farbpalette ab. Erdige Töne spielen modisch meist die Hauptrolle, da sie zu einer Vielzahl von Kleidungsstücken bestens harmonieren.

Wozu Männer die kurzen knackigen Stiefel kombinieren

Die eleganten, klassischen Chelsea-Boots sind für den Business Anzug ebenso zu empfehlen wie für das Jeans Outfit. Western-Stiefeletten und Biker Boots werden von Männern fast ausschließlich zu Jeans getragen, um den authentischen Look zu unterstreichen. Sportive Sneaker-Stiefeletten harmonieren bei jungen Männern auch zur Surferpant. Ebenso wie bei den Modellen für die Damen sind Schuhdesign, Materialien sowie Jahreszeiten Punkte, die bei der Kombination von Herren-Stiefeletten zu bestimmter Kleidung eine große Rolle spielen. Wer einen extravaganten Kleidungsstil pflegt, der sucht sich die Kurzstiefel passend dazu aus, der Markt bedient hier jeden Geschmack. Man(n) kann eigentlich nicht viel falsch machen, denn das intuitive Bauchgefühl wirkt auch bei der Zusammenstellung von Kleidung und Schuhen mit.

Herren-Kurzstiefel, die Aufsehen erregen

Männer sind experimentierfreudig und trauen sich in Punkto ausgefallene Schuhe oft noch etwas mehr als das weibliche Pendant. Stiefeletten im Vintage-Stil, im aufregenden Farb- und Materialmix oder als pfiffige Westernboots, die mit aufwendigen und auch knalligen Mustern und Verzierungen von sich reden machen, stehen bei Männern hoch im Kurs. London-Underground, Dandy, Al Capone, Manhattan, Las Vegas, Elvis gehören zu den Themen, die Schuhdesigner und Schuhlabels gekonnt mit Stiefeletten für den modernen Mann in Verbindung bringen. Aber auch mondäne Eleganz mit royalem Charme gewinnt gerade bei Kurzstiefeln für das Business immer mehr an Bedeutung. Diese Modelle mit ihrer zeitlosen, hochwertigen Optik lockern selbst den strengen Anzug erfrischend auf und lenken den Blick gerne auf das attraktive Schuhwerk. Marken und Hersteller, die außergewöhnliche Herren-Stiefeletten im Sortiment führen, sind beispielsweise Jeffery West, Bugatti, Zign, Frank Wright, Belmondo, Diesel und Clarks.

Stiefeletten – bekannte Marken

Welche Schuhmarke bringen Sie direkt mit Stiefeletten in Verbindung, einfach, weil sie jeder kennt? Buffalo? Tamaris? Sendra Boots oder UGG? Ja, zum Beispiel und jede dieser Schuhmarken steht auch für ein ganz besonderes Stiefeletten-Image. Ausgefallene Kurz-Stiefel mit Plateausohlen sind das Markenzeichen von Buffalo, die australischen UGG-Boots stehen für kuschelige Sportswear und Sendra ist allen Fans der Biker- und Westernstiefelette ein ausgezeichneter Begriff. Aber darüber hinaus finden sich weitere Schuhlabels, deren Handschrift auch die im Sortiment verfügbaren Knöchelstiefel prägt.

Von mondän bis grazy – Top-Marken für Stiefeletten

Die Kultmarke Mustang repräsentiert auch bei den Kurzstiefeln für Ladys and Gentleman den verwegenen Charme des American Western Way of Lifestyle. Markante Boots im Vintagestyle und mit höchst sportlicher Note kennzeichnen das Label, das Schuhe entwirft, die mit der ewig angesagten Jeans immer wieder neu gemixt werden können. Ankle Boots in markanten und doch zeitlosen Designs sind die Spezialität von Anna Field. Hochwertige Lederstiefeletten mit dem gewissen Etwas und aufwendigen Details bestimmen das Sortiment der Marke A.S.98. Gabor zeigt mit seinem speziellen Schuhdesign einen einzigartigen Wiedererkennungswert, der sich auch bei den kurzen Stiefeln deutlich hervorhebt. Die edle italienische Note mit extravaganter Romantik kommt bei Laura Biagiotti eindrucksvoll in der Schuhmode zum Ausdruck. Rieker steht für Schuhe mit hohem Tragekomfort und bietet auch in Sachen Stiefeletten den großem Wohlfühlfaktor. Punk Glam und Vintage Power treffen bei Modedesigner Michael Kors genau den Nerv der modebewussten Damen und Herren. Imposante Absätze, die hoch und extrem breit oder extrem schlank sind, lassen Frauenherzen höher schlagen. Männer werden mit Biker- und Westernstiefeletten in hochglanzpoliertem Schwarz oder auch mal in Bronzegold verwöhnt.

Markenstiefeletten – Understatement für den eigenen Style

Stiefeletten - eine gute WahlJeder hat seine eigenen modischen Vorstellungen. Mode ist Ausdruck, Mitteilung, Kommunikation. Mit dem Tragen von Stiefeletten einer bestimmten Marke wird die Persönlichkeit unterstrichen. Und jede Schuhmarke hat wiederum ihre einzigartigen Kennzeichen, die sie von anderen abhebt. Das können Designs, Farben, Materialien, Formen und auch Botschaften sein. Bis man seine individuelle Schuhmarke gefunden hat, das kann dauern und mitunter stecken interessante Geschichten dahinter.

Warum Echtleder immer die bessere Wahl ist

Leder ist als Obermaterial für Schuhe die erste Wahl, das hat mehrere Gründe. Leder ist hochatmungsaktiv, Feuchtigkeit kann zirkulieren, es passt sich durch eine leichte, natürliche Dehnung der Fußform an. Je nach Pflegemittel kann Leder gegen Schmutz und Wasser imprägniert werden. Im Gegensatz zu Kunstleder oder Synthetik gibt Leder nach und ist daher auch der täglichen Beanspruchung gewachsen. Leder lässt sich immer wieder auf Hochglanz bringen und bleibt mit der abgestimmten Pflege schön wie am ersten Tag. Die Vielfalt der Ledersorten und der Lederveredelung lassen bei Farben und Designs keine Wünsche offen. Man denke nur an Western- oder Bikerstiefeletten – die müssen aus echtem Leder sein, sonst sind es einfach keine echten Western- oder Bikerstiefeletten.

Kaufratgeber: Stiefeletten im Laden kaufen

Der Online-Schuhkauf erfreut sich einer großen Beliebtheit, dennoch schwören zahlreiche Kunden auf den Laden ihrer Wahl, wenn es um schicke und passformgerechte Stiefeletten geht. Das liegt auch daran, dass Wartezeiten und Unsicherheitsfaktoren bezüglich Gefallen oder Tragekomfort wegfallen, denn im Laden können die Schuhe direkt begutachtet, anprobiert und gekauft werden.

Was den Stiefelettenkauf im Laden ausmacht

Es ist irgendwie immer wieder ein Erlebnis, wenn man einen Schuhladen betritt. Der typische Ledergeruch steigt in die Nase, die hübsch präsentierten Schuhauslagen locken das Auge und regen die Vorfreude doppelt an. Das Material kann mit allen Sinnen erfasst werden, eine Komponente, die das Internet leider noch nicht bietet. Das einzigartige Shopping-Erlebnis ist in einem Ladengeschäft für Stiefeletten einfach unschlagbar.

Favorisierte Exemplare können gleich anprobiert und Probe gelaufen werden. Nach Wunsch beraten die Verkäufer auch zu alternativen Schuhmodellen und helfen weiter, wenn der Kunde konkrete Wünsche an seine bevorzugten Kurzstiefel stellt. Gerade bei Kinder-Stiefeletten ist der Fachhandel vor Ort nach wie vor die erste und beste Adresse, um sich kompetent und zuverlässig beraten zu lassen. In einem Schuhgeschäft verbringen Kunden erfahrungsgemäß weitaus mehr Zeit, als wenn sie die Schuhe online bestellen. Statt zehn Paar Stiefeletten zur Ansicht auszuwählen, gehen sie nach zwei bis drei Stunden zufrieden mit ihrer neuen Errungenschaft nach Hause.

Der besondere Schuhladen

In jeder Stadt gibt es mindestens einen dieser besonderen Schuhläden, die Schuhe, darunter auch Stiefeletten, für eine ausgewählte Zielgruppe oder besser gesagt Style-Gruppe bereithalten, die sich selbst online nur schwer finden lassen. Die flippigen Szene-Läden sind meist klein aber fein und haben sich auf Kurzstiefel spezialisiert, die eindeutig vom Mainstream abweichen und nicht selten auch einen besonderen Modemut zum Tragen erfordern.

Alternative: Stiefeletten online kaufen

Eine wahnsinnig große Schuhauswahl, einfaches Bestellen und Zurücksenden sowie viele Preisschnäppchen machen den Stiefelettenkauf im Internet so beliebt. Sowohl für Hersteller und Händler als auch für die Kunden bietet der Onlineverkauf ein großes Plus an Vorteilen.

Die große Markenvielfalt kennen lernen

Einer der entscheidenden Vorteile, den der Onlinekauf von Kurzstiefeln für den Kunden gegenüber dem Ladenkauf bereithält, ist die große Markenvielfalt. So finden Interessierte bei den großen oder spezialisierten Schuhshops eine breite Palette an Stiefeletten für Damen, Herren und Kinder verschiedener Hersteller und Labels.

Kunden lernen neue Marken kennen und entdecken Stiefeletten, die sie so im Laden nicht gefunden hätten. Neben der Marken- und Herstellervielfalt kommt online auch die Modellvielfalt bestens zum Tragen – Sportliche, elegante, ausgefallene Kurzstiefel, Western-Stiefeletten, Ankle-Boots, Chelsea-Boots, Biker Boots, knöchelhohe Stiefel mit oder ohne Absatz, als High Heels und in ausgefallenen Design begeistern das Auge.

Online-Kauf: Bequem zuhause oder mobil shoppen

Auswahl und Bestellung erfolgen am heimischen PC oder von mobilen Endgeräten wie Smartphone, Tablet und Co. Das bedeutet eine große zeitliche Flexibilität und zudem auch eine enorme Zeitersparnis. Es können mehrere Paare Stiefeletten zur Auswahl bestellt werden, die Anprobe der Schuhe geschieht zuhause im vertrauten Umfeld. Umfangreiche Beratungsoptionen via Kundensupport oder in Form von FAQs und Online-Lexika stehen dem Kunden zur Verfügung. Wenn die Schuhe nicht gefallen oder die Passform nicht gegeben ist, können die Stiefeletten zurückgesandt werden.

Die beliebten Preisschnäppchen

Wer schlägt nicht gerne eine Preisschnäppchen und das bei Markenschuhen oder hochwertigen Stiefeletten? Online ist das bei den großen Schuhhändlern ebenso möglich wie bei den kleineren Schuhshops und zwar täglich. Interessant ist aber dennoch, dass es nicht immer nur die günstigen Preise sind, die Schuhkunden anlocken. Für handgefertigte oder besondere Kurzstiefel zahlen Verbraucher auch gerne den höheren Preis, wenn sie Stiefeletten entdecken, die genau ihre Vorstellungen von Design und Qualität treffen.

Kommentare geschlossen