Schuhe richtig putzen

0

Wenn Sie möglichst lange Freude an Ihren Schuhen haben möchten, sollten Sie Ihre Schuhe immer gut behandeln. Nur eine regelmäßige und gründliche Schuhpflege verhindert, dass Schuhe schnell unansehnlich und rissig werden.

Schuhe putzen: Erst die Vorreinigung, …

Schuhpflege fängt immer mit einer gewissenhaften Reinigung an. Sie sollten nicht den Fehler machen und schmutzige Schuhe einfach mit Schuhcreme bearbeiten. Das Leder kann so unschöne Flecken bekommen, spröde werden und schließlich brechen. Außerdem verhindern Dreck und Staub, dass die Schuhcreme einziehen kann. Daher sollten Sie vor dem eigentlichen Putzen den groben Dreck vorsichtig mit einer Schuhbürste entfernen. Um den feinen Staub kümmern Sie sich mit einem nebelfeuchten Lappen. Mehr  Feuchtigkeit vertragen nur wirklich wasserresistente Leder- oder Kunstlederschuhe. Andere Schuhe reagieren schnell mit hässlichen Wasserflecken oder Rändern auf zu viel Nässe. Schuhe aus Wildleder sollten nach Möglichkeit gar nicht mit Wasser in Berührung kommen, denn das macht das Leder hart. An die Pflege dieses Materials gibt es besondere Anforderungen.

… dann die Schuhcreme

Nach dem Reinigen können Sie Ihre Schuhe mit Schuhcreme putzen. Das funktioniert am besten mit einem weichen Lappen, beispielsweise einem Staubtuch. Sie sollten darauf achten, die Schuhcreme nicht zu dick aufzutragen. Fangen Sie bei der Sohle an, es folgen die Seitenteile, der Rist und zum Schluss cremen Sie die Schuhkappe ein. Damit die Schuhe auch schön glänzen, sollten Sie diese nach ein paar Minuten polieren. Das kann mit einer weichen Bürste, aber auch mit einem sauberen Tuch geschehen.

Im Winter sind Schuhe besonderen Strapazen ausgesetzt. Nicht nur Eis und Schnee und die damit verbundene Nässe sind Gift für das Leder, auch Streusalz schadet empfindlichem Leder, aber auch Kunst- und Wildleder. Daher sollten Sie Ihre Schuhe im Winter nach jedem Spaziergang gründlich reinigen. Wenn die Schuhe nass geworden sind,  hilft Zeitungspapier am besten. Stopfen Sie das Papier in die Schuhe und legen Sie sie auf die Seite in die Nähe der Heizung, denn so trocken Schuhe am schnellsten. Stellen Sie Ihre Schuhe und Stiefel aber nie direkt auf die Heizung oder auf den Ofen, denn sonst wird das Leder rissig und bricht. Nach dem Trocknen ist eine imprägnierende Schuhcreme oder bei Wildlederschuhen Imgrägnierspray die beste Wahl.

Kommentare geschlossen