Ed Hardy

0

Seine berufliche Herkunft kann Ed Hardy wahrlich nicht leugnen, will er sicher auch gar nicht, denn genau die verrückten, bunten Tattoodesigns machen ja den typischen Ed Hardy Look aus. Der Modeschöpfer und Tattookünstler gründete 2002 sein Label, welches vom Designer Christian Audigier lizenziert und bis heute unterstützt wird. Ed Hardy steht vor allem für flippige und fröhliche Bekleidung, von Cap bis Shirt, und ebensolche Accessoires.

Damenschuhe von Ed Hardy

Aber auch die Schuhe von Ed Hardy können sich sehen lassen. Für die Damenwelt hält Ed Hardy eine ganze Reihe von Stiefel, Sandaletten, Sneakern, Slipper und Boots bereit. Die fröhlich bunten Modelle sind unweigerlich Blickfang und beleben und bereichern das Straßenbild. Natürlich bestimmen auch bei Damenschuhen Ed Hardy’s Tattoomotive das Bild. Wilde Tiger, phantasievolle Totenköpfe, wunderschöne Schwäne oder typisch asiatische Motive prangen auf den Stoffen der Oberschuhe und ziehen die Blicke an.

Für jeden ein passender Schuh

Ed Hardy Schuhe sind, abgesehen vom angenehmen Tragekomfort, einfach unglaublich unkonventionell. Sie bieten den richtigen Abschluss zum Strandoutfit, für lässige Sommerkleidung, für den Skater- und Surferstyle. Selbst die Boots von Ed Hardy sind nicht irgendwelche Boots. Unverkennbar hat der Meister auch ihnen seinen unverwechselbaren Designstempel aufgedrückt.

Man muss nicht wissen, dass es sich um Ed Hardy Schuhmode handelt – man erkennt jedes seiner Modelle einfach am einmaligen Designstile. Ed Hardy ist der Rock’n Roll der Schuhmode und trägt wie die Musik Tempo und kraftvolles Lebensgefühl in die Schuhwelt. Die Modelle begeistern daher nicht nur junge Kunden, sondern auch jeden Junggebliebenen. Für so viel lebensbejahenden Charme greift man auch gern etwas tiefer in den Geldbeutel.

Kommentare geschlossen