Wrangler

0

Der Grundstein für das Jeansimperium Wrangler wurde im Jahr 1904 von C.C. Hudson mit dem Kauf der Nähmaschinen, an denen er bisher als Arbeiter tätig war, gelegt. Mit Geschäftssinn und der Erkenntnis, dass die robusten Hosen aus dem Leben vieler Arbeiter nie mehr wegzudenken sein wird, spezialisierte er sich auf die Jeansherstellung. Nach mehr als 100 Jahren ist Wrangler weit aus mehr als nur Produzent von stabilen Arbeitshosen. Wrangler wurde zum Trendsetter in Sachen Jeansmode mit einem Rundum – Sortiment an Oberbekleidung, Accessoires und Schuhen.

Schuhe in Westernlook

Alle Kreationen des Labels basieren bis heute auf dessen Wurzeln, nämlich dem Westernlook. Und so durchweht auch die Schuhkollektionen von Wrangler ein leichter Hauch des Wilden Westens, was gerade die Damenkollektion ausgesprochen charmant scheinen lässt. Doch Wrangler übertreibt es nicht und so gehören neben lässigen Wild- oder Glattlederboots auch trendige Sandaletten, Pantoletten, sportliche Sneaker und elegante Pumps. Innovative Ideen beleben das Bekleidungsdesign von Wrangler und finden sich auch in den Schuhkollektionen wieder.

Klassiker neu aufgelegt

Klassiker neu aufgelegt und dem Zeitgeist entsprechend, bleiben Schuhmodelle von Wrangler dennoch ebenso authentisch wie die gesamte Modekollektion des Unternehmens. Es gibt wohl kaum ein Outfit, zu dem nicht auch der passende Wrangler Schuh gefunden wird. Die Qualität der Schuhe folgt dem Anspruch an die Kleidung. Auch nach mehr als einhundert Jahren stehen Langlebigkeit und Tragekomfort im Vordergrund. Und eben das ist es, was Wrangler Produkte bei den Käufern auch so beliebt macht. Neben dem zeitlosen, individuellen und lässig coolen Design bietet Wrangler traditionelle Qualität, auf die Frauen und Männer beim Kauf setzen.

Kommentare geschlossen