schuhstation.de Blog Herrenschuhe: Braun oder nicht Braun?

Herrenschuhe: Braun oder nicht Braun?

von Nicole Arnold

Braun oder nicht Braun – das ist bei Herrenschuhen eine gute Frage! Herrenschuhe in der Farbe Braun waren bis vor einigen Jahren noch der Freizeit vorbehalten. Für das Business oder zur eleganten Abendgarderobe galten sie als No-go. Das hat sich heute bis auf wenige Ausnahmen geändert. Braune Schuhe sind sogar Trendsetter, die Männer jeder Altersklasse nicht mehr missen möchten.

(Werbung/Partnerlink zu Amazon)
Jetzt Schuhe bei Amazon kaufen

Braune Schuhe nur für den Freizeitbereich – das war einmal

“No brown in town” und “No brown after six” – diese Regeln kommen aus dem stilbewussten England, gelten aber seit einigen Jahren überholt, denn die Mode macht ihre eigenen Regeln.

Lange Zeit hielt man sich auch in Europa an diese Vorgaben. In England waren braune Schuhe damals typisch für Bauern, Land- und Feldarbeiter, die feinen Herren in der Stadt trugen vornehmlich schwarze Schuhe. Die Schuhfarbe differenzierte also die Bevölkerungsschichten.

Auch das Geschäftsleben, also das Business, ist in der Stadt präsent, daraus entwickelte sich ein weitere Regel: „No brown in business“. Auch zur Abendgarderobe war Braun als Schuhfarbe strikt verpönt. „No brown after six“ verdeutlicht diese Regel. Zum Dinner oder zu den Abendveranstaltungen, die nach 18.00 Uhr beginnen, schlüpften die britischen Männer in ihre eleganten Smokings, zu denen ausschließlich schwarze Schuhe, bevorzugt Lackschuhe, getragen wurden. Das ist bis heute bis auf wenige Lockerungen so geblieben und bezieht sich generell auf offizielle Anlässe, zu denen schwarze Anzüge getragen werden.

Braun als Trendschuhfarbe für Männer in fast allen Bereichen

Wer sich für neueste Schuhtrends bei Herren interessiert, dem fällt schnell auf, dass Braun seit einigen Jahren in jeder Saison auf der Hitliste steht. Braun ist einerseits nicht gleich Braun und andererseits kommt es auf die passende Kombination mit der Kleidung an. Braune Schuhe bilden eine fantastische Farbpalette ab, vom weichen Goldbraun, über Cognacbraun zu Schokobraun, Rotbraun und Erdbraun. Braune Herrenschuhe wirken elegant, wertig und natürlich zugleich, sogar zum Anzug machen sie eine gute Figur, wenn er nicht gerade tiefschwarz ist. Braun steht auch allen Arten von Herrenschuhen wunderbar zu Gesicht, ob Sneaker, Slipper, Boots. Wichtig ist in der Kombination, dass die Kontraste zwischen Kleidung und der braunen Schuhfarbe nicht zu stark sind. Braunes Schuhwerk harmoniert mit sportlichen, eleganten, ausgefallenen und extravaganten Modelooks.

Braune Schuhe im Casual Business Look

Die stilvollen Italiener lieben den braunen Schuh auch zu geschäftlichen Anlässen. Statt Anzug trägt man hier eine edle Chino mit Hemd und den lässig über den Schultern geknoteten Merino-Pulli. Casual Business heißt das neue Zauberwort, das auch braunen Schuhen die Türen öffnet. Darüber hinaus ist in vielen freien Berufen, der braune Schuh ein Understatement für Individualität, der auch gerne zu schnittigen Zweiteilern getragen wird. Kurzum lässt sich sagen, es kommt immer auf den Geschäftszweig an, in dem Mann wirkt. Strenge Kleider- und Schuhordnungen gibt es im 21. Jahrhundert nicht mehr. Das gilt auch im Geschäftsleben.

Ein Gedenktag für braune Schuhe

Die USA haben einen eigenen Tag für braunes Schuhwerk ins Leben gerufen. Am 04. Dezember eines jeden Jahres ist der Zieh-braune-Schuhe-an-Tag. Er gilt als Hommage an das Schuhmacherhandwerk und das Leder, das von Natur aus braun ist.

Braune Schuhe für Männer – Kombinationstipps

Dunkle Bekleidung liebt dunkle Brauntöne, bei heller Kleidung, sollte der braune Schuh sich entsprechend in helleren Brauntönen zeigen. Die Struktur der Kleidung und Accessoires geht im Idealfall mit der Schuhstruktur konform. Das bedeutet z.B. feine Stoffe brauchen Glattleder mit zartem Glanz, während gröbere und raue Strukturen eher zu Rauleder tendieren. Gürtel, Schal, Tuch und andere Accessoires fangen den Braunton der Schuhe auf. Eine besonders stilvolle Wirkung ergeben gekonnte Abstufungen in Braun, die sich von der Kleidung bis zum Schuhwerk erstrecken. Ein weißes Hemd mit dezentem Braunmuster verträgt sich wunderbar mit einer ecrufarbenen Hose und mittelbraunen Sneaker. Oder wie wäre es mit einem dunkelblauen Sakko, darunter ein dezent gestreiftes blaues Hemd, dazu eine dunkelblaue Skinny und cognacbraune Slipper. Dunkelblaue Anzüge sind übrigens ein interessanter Stilpartner für braune Schuhe, wobei es jedoch auf den perfekt abgestimmten Braunton ankommt.

(Werbung/Partnerlink zu Amazon)
Jetzt Schuhe bei Amazon kaufen

Nicht nur Art und Farbe der Kleidung entscheiden über Schuhe in Braun. Auch der Teint und die Haarfarbe haben ein Wörtchen mitzureden. Zu den dunkleren Hauttypen harmonieren weiche Brauntöne, z.B. Cognacbraun, währende hellere, mitteleuropäische Hauttypen zu dunkel- oder schokobraunen Schuhen greifen sollten. Wenn der braune Schuh irgendwie nicht zum Typ oder der Garderobe passt, dann kann es auch an der eigenen Haarfarbe liegen. Während schwarze, asch- oder dunkelgraue Haare, gerade bei kühleren Hauttypen, einen sehr harten Kontrast zu braunen Schuhen darstellen, können braune, rote und hell- bis mittelblonde Haare ein wirkungsvolles Pendant zum abgestimmten Braunton der Schuhe bilden.

Spannende Beiträge über Lederwaren