Laufschuhe für Damen wirken auf den ersten Blick wie Turn- und Sportschuhe, doch beim genauen Hinsehen auf Konstruktion und Ausstattung werden die vielfältigen Unterschiede sichtbar. Genauso wie der Laufsport eine Vielzahl von Varianten aufweist, so verschieden zeigen sich auch die entsprechenden Schuhe für Damen, die im Handel zu finden sind.

Schuhe für jede Art von Laufsport

Damen-Laufschuhe für sportliche aktive FrauenWalking, Nordic-Walking, Jogging, Running, Marathon, Trail – Der Laufsport weist unterschiedliche Facetten auf und dementsprechend groß ist auch das Angebot an Laufschuhen für Damen. Laufschuhe sind Halbschuhe mit Schnürung und einer ausgeprägten Fersenverstärkung. Hinzu kommen spezielle Merkmale wie Dämpfung, Federung, Abrollverhalten, Stabilisierung und Klimatisierung, die den unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden sollen. Als Obermaterial finden hauptsächlich High-Tech-Textilmaterialien Einsatz, die einerseits den Wetter- und Umweltbedingungen standhalten und andererseits für ein perfektes Fußklima sorgen. Die Sohlenkonstruktion ist mit ausgereiften Dämpfungs- und Stabilitätskomponenten ausgestattet, was leistungsstarke Materialien erforderlich macht. Ein weiteres Kriterium, auf das einige Hersteller besonders großen Wert legen, ist die weibliche Fußanatomie. Zu den führenden Labels für diese Schuhe, die perfekt auf die Fußanatomie der Frau zugeschnitten sind, zählt Brooks. Adidas, Nike und Puma sind ebenfalls als renommierte Experten für Frauen-Laufschuhe zu nennen.

Modisch und funktional – Das geht auch bei Laufschuhen

Bunt, farbenfroh, mit auffälligen Designs, die Lust auf Laufen und sportliche Höchstleistungen machen – So zeigen sich Laufschuhe im großen Angebot. Spacige Retromotive stehen bei Frauen hoch im Kurs, aber auch uni, in Schwarz oder Weiß, kommen diese „Joggingschuhe“ bei den Damen der Schöpfung hervorragend an. Neonfarben und der Dauerbrenner Pink sind ebenfalls unter den Top Ten der Farbdesigns zu nennen.

Die Auswahl der richtigen Laufschuhe/Laufschuh-Kategorien

Laufstil, Lauftechnik, Untergründe, Lauftempo sind ausschlaggebende Punkte beim Kauf von Laufschuhen. Generell lassen sich Laufschuhe daher in die Kategorien Bewegungskontrollschuhe, Stabilschuhe, Dämpfungsschuhe, Neutralschuhe, Leichtgewichtsschuhe, Barfußschuhe, Wettkampfschuhe und Trailschuhe einteilen. Wer mit dem Laufsport beginnt, sollte sich ausführlich vor dem Kauf beraten lassen. Anprobieren ist Pflicht, am besten mit den richtigen Socken. Wer die Lauftechnik oder Laufart ändert, sollte auch auf den passenden Laufschuh umsteigen, damit der Fuß den besten Komfort und die höchste Sicherheit genießen kann. Zu berücksichtigen sind weiterhin auch Fußprobleme, Fehlstellungen oder orthopädische Kriterien.

Kommentare geschlossen