schuhstation.de Blog Trend: Aktuelle Schuhmode Frühling/Sommer 2022

Trend: Aktuelle Schuhmode Frühling/Sommer 2022

von Nicole Arnold

Der Winter war extrem nass und stürmig – Höchste Zeit, dass wieder luftige und schicke Schuhe an die Damenfüße kommen. Die Schuhtrends für die Saison Frühling/Sommer sind vielversprechend und erlauben jede Menge kreativen Spielraum und Experimentierfreudigkeit. Wir stellen die angesagten Damen-Schuhmodelle von A-Z für die Freiluftsaison 2022 vor und werfen einen Blick darauf, welche Herrenschuhe Lust auf schönes Wetter und warme Temperaturen machen.

(Werbung/Partnerlink zu Amazon)
Jetzt Schuhe bei Amazon kaufen

B wie Ballerina

Der Ballerina mit leichtem Keilabsatz in Gute-Laune-Farben und mit frischen Prints freut sich auf die Leichtfüßigkeit, mit der er die Welt erobern wird. Ein bisschen verspielte Romantik, die sich mit Riemchen, Bändern, Schnürungen und als metallische Popstars zeigen, ist ebenso mit von der Partie.

C wie Clogs & Chunky Shoes

„Endlich“ wird so manche Frau laut ausrufen – die Clogs sind zurück und zwar mit tollen Absatzvarianten und modischen Details. Coolness lautet die Devise, die sich u.a. an der Farbe Schwarz, aber auch an dicken Plateaus und Gummimaterialien zeigt. Der neuaufgelegte Klassiker aus den 1970er Jahren präsentiert sich mit durchgehender Holzsohle und aus echtem Leder, was der Nachhaltigkeit gerecht wird. Und es soll wieder hochhinausgehen mit Absätzen über 10 cm. Die Nieten bleiben obligatorisch, dürfen aber für viele Designer einfach nicht fehlen. Wer es fröhlich frisch liebt, kann sich auch auf Eis- und Bonbonfarben sowie traumhafte Musterprints freuen.

Ob im Frühjahr oder Sommer 2022 – Klobige Absätze bleiben weiterhin im Trend. Loafer, Sneaker, Ankle Boots, Stiefeletten, Sandalen und Pantoletten präsentieren sich mit derben Traktorabsätzen, die vergessen lassen, auf welchem Untergrund man gerade läuft. Die Absatzformen zeigen sich ebenso vielseitig, Plateau und durchgehende Absätze geben meist den Ton an.

F wie Flare Heels & Flausch-Shoes

Sie erinnern ein wenig an die futurischen Schuhe der 1960er/1970er Jahre – Flare Heels bezeichnen Pumps, High Heels und Sandaletten, bei denen der 5 bis 15 cm hohe Absatz nach unten hin immer breiter wird. Das sorgt für einen ausgezeichneten Halt und ist dazu noch ein modischer Hingucker. Ob offen oder mit angesagten Fesselriemchen, das bleibt dem Geschmack der Damen überlassen.

Weich, flauschig, sinnlich, crazy – Sandaletten und Peeptoes werden mit Faux- oder Marabou-Federn, Teddy-Plüsch, dicken Stoff-Polsterungen in 3D-Optik ausgestattet, die den Schuh zum Kunstwerk machen. Dieser Trend ist nicht neu, aber immer wieder spannend und hat in der letztjährigen Saison so gut gefallen, dass er erneut aufgegriffen wurde.

N wie Naked Heels

Ein schmaler Fesselriemen (Ankle Strap) und ein Hauch von Nichts, das den Vorderfuß im Schuh hält – Fertig sind die Naked Heels, die Füße fast wie nackt aussehen lassen. Kennzeichnend ist generell die offene Ferse. Absatzhöhe und Absatzform sind sehr variabel, wobei auch diesen Sommer nichts über High Heels oder Plateau geht.

(Werbung/Partnerlink zu Amazon)
Jetzt Schuhe bei Amazon kaufen

P wie Party Heels, Plateau, Pointy Toes

Let´s have a Party – Dieser Aufforderung kann an lauschigen Sommerabenden keiner wiederstehen. Passend dazu haben die Designer die Party Heels konzipiert, die von Zurückhaltung so rein gar nichts halten und sich lieber in Szene setzen. Gold, Silber, Glanz und Gloria, funkelnde Elemente, Kettendetails, Schmucksteine werden kombiniert mit eleganten Schuhmodellen, deren Absatz am besten nicht unter 10 cm liegt.

In diesem Sommer laufen wir auf hohem Fuß. Plattform-Heels in kunterbunten Farben, mit auffälligen Mustern oder Logos und megahohen breiten Absätzen zaubern ultralange Beine, wirken sexy, jugendlich und werden den Blick unweigerlich auf die schönen Füße lenken. Auch durchgehende Sohlen finden sich im modischen Schuhsommer 2022 für alle, die etwas angenehmer laufen möchten. Die freie Zehenpartie erlaubt ein fantastisches Spiel mit interessant lackierten Nägeln.

Pointy Toes bezeichnet die spitzzulaufende Vorderfußform, die in der Frühling/Sommersaison 2022 ein fulminantes Comeback feiert. Kitten Heels, Stiefeletten, Boots, Loafers oder Ballerinas treiben es gerne auf die Spitze. In Verbindung mit kreativen Farbkombinationen entstehen raffinierte Eyecatcher.

S wie Schnürung oder Strappy Sandals

Nein, hier geht es nicht um den klassischen Schnürschuh oder Schnürsenkel. Viel mehr lassen die Römer grüßen, die schon damals wussten, dass eine Schnürung bis zum Knie nicht nur extrem viel Halt bietet, sondern auch dem Bein eine einzigartige Silhouette verleiht. So wird geschnürt, was das Zeug hält, mal mit breiten und schmalen Bändern, mal bis knapp über den Knöchel oder bis zum Knie. Auch die Bindungen zeigen sich facetten- und fantasiereich. Es lebe das Abenteuer, denn mit den flachen oder hohen „Schnürschuhen“ wird jede Frau zur Amazone.

T wie Trekking Sandalen & T-Strap

Perfekte Bodenhaftung, ergonomisches Laufgefühl und luftige Momente zeichnen die Trekking-Sandalen aus, die auch in dieser Saison nicht fehlen dürfen. Ob Wanderung, Sightseeing oder Shoppingtour – In diesen Schuhen werden die Füße so schnell nicht müde. Flippige Designs und nachhaltige, moderne Materialien komplettieren dieses Schuhwerk.

T-Strap bezeichnet die Verschluss- und Haltlösung für Pumps, Sandalen, Sandaletten, Mary Janes und viele andere Schuhmodelle. Wie der Buchstabe T verläuft der Riemen über die Mitte des Fußrückens um den Knöchel herum. Die Füße erhalten dadurch eine schlanke Optik. Je nach Gestaltung können vom T-Strap noch Seitenstege ausgehen oder er ist mit Metallelementen wie Nieten, Schriftzügen und Strass verziert. Beim Absatz ist erlaubt, was gefällt. Von ohne bis hin zum High Heel ist der Sommerspaß garantiert.

Was Männer im Frühling/Sommer 2022 tragen

Oldschool-Sneaker im Stil der 90er Jahre sind bei den Herrenschuhen angesagt. Diese zeigen sich in vielfältigen Farbdesigns, die Lust auf Outdoor machen. Dabei werden vor allem Weiß und kräftige Farbtöne in geometrischen, leichten Mustern miteinander gemixt.

Der klassische  Herrenschnürer aus Leder erlebt ein Comeback, vor allem in Brauntönen, aber auch Regenbogenfarben und metallische Farbkicks stechen hervor. Designer wie Floris van Bommel lassen den Schnürschuh zum perfekten Partyschuh avancieren, z.B. als Lackledermodell in auffälligem Multicolor-Schlangenprint.

Auch die bequemen Loafer gehen wieder ins Rennen, edel und schick oder in einer sportlicheren Variante, aus echtem Leder mit dezentem Absatz.

(Werbung/Partnerlink zu Amazon)
Jetzt Schuhe bei Amazon kaufen

Pantoletten mit breiten Riemen über dem Vorderfuß, in natürlichen oder bunten Farben, bestimmen die sommerlichen Schuhe, in die Mann einfach reinschlüpft und sich wohlfühlt.

Spannende Beiträge über Lederwaren