Clarks

0

Clarks gehört unbestreitbar zu den bekanntesten englischen Traditionsunternehmen der Schuhbranche. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann 1830 mit dem Entwurf von Schafsslippern, die sich bald zu einem regelrechten Renner entwickelten. Die Gebrüder Clark, Eigentümer der so entstandenen Schuhproduktion, schufen einen Gesundheitsschuh, welcher der natürlichen Form des Fußes folgte. Seit beginn des 20. Jahrhunderts eroberte Clarks dank neuer Technologien und Materialentwicklungen ganz neue Schuhdimensionen und konzentrierte sich nun vor allem auf Damenschuhe.

Damenschuhe von Clarks

Heute gehört Clarks zu den erfolgreichsten Schuhproduzenten der Welt. Nicht zu letzt hat das Unternehmen dies auch der frühen Entwicklung und dem Einsatz von PU-Stoffen und dem Air-Dämpfungssystem zu verdanken. Clarks – Damenschuhe sind für Frauen gemacht, die mit den sprichwörtlichen „beiden Beinen fest im Leben“ stehen und dieses Statement mit ihrem Outfit auch selbstbewusst nach Außen tragen wollen. Clarks macht Schuhe für Menschen, die soliden, konservativen Chic bevorzugen. Trotzdem wirken die Modelle der Clarks Kollektionen keineswegs altbacken oder langweilig.

Verschiedene Schuh – Kollektionen

Mit sechs Kollektionsvarianten steht Clarks zurzeit auf dem Schuhmarkt und bedient die Wünsche nach leichten Sommersandaletten und Ballerinas ebenso, wie nach modischen, flachen Slippern und Mokassins, sportlichen Sneakern oder hocheleganten Pumps. Clarks lassen keine Wünsche offen und erfüllen diese auch noch auf gesund erhaltende Art. Zu den Qualitätsansprüchen, die Clarks nicht nur gegenüber seinen Kundinnen, sondern auch vor sich selbst stellt, gehören der Einsatz von feinstem, atmungsaktivem Leder als Material für die Oberschuhe und griffige, leichte und flexible Sohlen. Dass die Verarbeitung der Materialqualität entspricht, versteht sich hier von selbst und so rechtfertigt sich auch der obere Bereich des mittleren Preissegments.

Kommentare geschlossen