Blinkblink: leuchtende LED-Sneaker

0

Für die einen sind sie cool und trendy, für die anderen eher eine spielerische Attitude, um aufzufallen: LED-Schuhe. Diese kommen bevorzugt als LED-Sneaker daher, eben praktisch, bequem und ideal zum Abtanzen in Disco oder Club. Auch auf der Sommer-Strandparty zaubern die Schuhe im wahrsten Sinne des Wortes Licht ins Dunkel.

Ausführungen und Wissenswertes über LED-Schuhe

LED-Schuhe zeigen sich als sportliche Schuhe, in den Varianten Sneaker ( für Damen, Herren und Kinder) und Turnschuh, auch als Stiefeletten, die bis zum Knöchel reichen. Um die Sohle verläuft ein LED-Lichtband, das seine Farben wechseln kann und in schrillen, bunten Farbnuancen erstrahlt. Vom Dauerlicht bis hin zum grazy Blinken ist jedenfalls bei den spritzigen Treterchen alles möglich.

Wie funktioneiren Blink-Schuhe?

Damit die bunten LED so hübsch leuchten, braucht es ein USB-Kabel zum Aufladen der Leuchtmittel. Dieses ist in der Lieferung meist inbegriffen. Die Aufladedauer beträgt bis zu drei Stunden, die Leuchtkraft hält etwa neun Stunden an. Je nach Modell kann das Licht aus- und angeschaltet werden, ganz nach Lust und Laune.

LED-Schuhe: Welche Farben gibt es?

Was die eigentliche Farbe der Sneaker betrifft, so haben Mann und Frau sowie Kinder die große Auswahl. Weiß, Grau, Schwarz sind absolut angesagt, aber auch ein Farbenmix und Muster oder Motive geben den Leuchtschuhen das Plus an Originalität.

Dancestars und Youtuber haben es vorgemacht und auf der Tanzfläche sind die ultralässigen LED-Schuhe der absolute Hingucker, auch wenn gerade Frauen hier beim Outfit besonders kreativ sein sollten, denn Sneaker machen eben nicht zu jedem Kleidungsstück eine Bombenfigur. Dafür spart man sich wunde Füße und Blasen von den High-Heels, denn in Sachen Fußgesundheit sind Sneaker die bessere Alternative.

Erfahrungen und Nachteile von LED-Schuhen

Sie sind witzig, sie machen gute Laune, sie ziehen die Blicke auf sich – Die Vorteile von LED-Sneaker liegen direkt auf der Hand. Aber es finden sich auch Nachteile und kritische Stimmen zu den Trendschuhen.

Ein Manko ist vielfach die unzureichende technische Qualität, da Anwender sich darüber beklagen, dass manche Exemplare bereits nach wenigen Tagen schon nicht mehr funktionieren. Das ist ärgerlich und auch unabhängig vom Preis, denn schließlich geht es bei den Sneakern eindeutig um den Leuchtspaß.

LED-Schuhe und Wasser

Wasser und Feuchtigkeit mögen die LEDs überhaupt nicht, daher ist es angeraten, die Schuhe in erster Line indoor und bei trockenem Wetter draußen zu tragen. Um trübe Regentage zu erleuchten, sind die Schuhe ebenso wenig geeignet wie für die Reinigung in der Waschmaschine. Um die Schuhe zu säubern, wird das Abwischen mit einem feuchten Tuch empfohlen.

Was die Optik der Schuhe im Alltag betrifft, zeigen sich die Meinungen vielfach gleich. Sie fallen bei Tageslicht weniger auf und wirken mitunter zu verspielt und auch kitschig. Nicht zu vergessen, dass LED-Sneaker in der Kombination mit Kleidung ein gutes Händchen erfordern, sonst erscheint der Look schnell unpassend.

Anbieter für LED-Schuhe

Als spezielle Markenanbieter für LED-Schuhe können Geox, Wize & Ope sowie Nonfashion genannt werden. Nonfashion gilt als Deutschlands erster autorisierter Händler für die Leuchtsneaker, die in Lederausführung erhältlich sind. Daneben finden sich Anbieter ohne Markenhintergrund, bei denen der Preis auch günstig ausfällt. Ab 30 Euro darf der Fuß leuchten, nach oben geht’s durchaus bis über 150 Euro.

Fazit: Lohnen sich LED-Schuhe?

LED-Sneaker sind echte Geschmackssache. Ob diese Leuchtschuhe eine Frage des Alters sind, sei dahingestellt, denn jeder ist so jung, wie er sich fühlt. In der Disco, im Club, auf der Party bilden sie optische Highlights und machen puren Spaß. Auch ein Einkaufsbummel in der Abenddämmerung kann damit zu einem Fußerlebnis werden. Ansonsten sehen sie hauptsächlich zu lässiger Kleidung, zu Jeans und mal zum flippigen Kleidchen echt gut aus, bei allen anderen Styles wird es hingegen schon schwierig.

Was die technischen Qualitäten betrifft, so gibt es noch Nachholbedarf, denn in der Tat sind die LED-Schuhe störungsanfällig und die Funktionalität wird vielfach bemängelt. Wer sich die trendigen Schuhe kaufen möchte, sollte auf Hersteller und Marken achten, die sich mit dem Thema intensiv befasst haben und auch eine Garantie auf die Funktionalität geben.

Video: LED-Sneaker selbst herstellen

Das folgende Video von Adafruit Industries zeigt, wie Blink-Sneaker selbst hergestellt werden können. Seien Sie aber vorsichtig, Sie handeln auf eigene Gefahr.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/gWZi71JkPAA

Kommentare geschlossen