schuhstation.de Blog So tragen Männer Trachten mit Stil

So tragen Männer Trachten mit Stil

von Michael Weber

Dirndl, Lederhosen und ein Hut. Das klingt nach Bayern und den Alpen, ist aber auch in anderen Regionen eine typische Tracht. Während die Damen meistens genau wissen, was sie wie tragen sollten, sieht das bei den Herren der Schöpfung etwas anders aus.

(Werbung/Partnerlink zu Amazon)
Jetzt Schuhe bei Amazon kaufen

Bloß nichts falsch machen!

Was ein echtes Mannsbild in einer Tracht ist, sollte insbesondere auf Stil achten. Denn es gibt No-gos und es gibt coole Styles. Für die erstgenannten werden eingefleischte Trachtenfans nur mit der Nase rümpfen. Der Träger kommt dann schlecht an und blamiert sich regelrecht. Mit traditioneller und angesagter Mode werden die Herren aber als Burschen mit klarem Verständnis von Tradition und Etikette angesehen. Spätestens auf dem Oktoberfest kann eine gute Tracht für Herren Türöffner für Begegnungen, zünftig-geselliges Biertrinken und nicht zuletzt für echte Gaudi sein.

Die richtigen Trachtenschuhe wählen

Eine gute Kombination beginnt beim Schuhwerk. Denn speziell Trachtenschuhe sind Teil der Brauchtumspflege. Männer haben es hier meistens recht leicht. Denn untenrum zählt seit 200 Jahren der Haferlschuh. Dieser traditionelle Schuh sieht nicht nur gediegen aus, sondern ist fast alternativlos. Es gibt zwar von Stiefeletten bis zu Zehentrennern immer wieder Ansätze, diese Dominanz modisch aufzubrechen. Aber am Haferlschuh kommt keiner vorbei. Haferlschuhe gibt es spezailisierten Online-Shops für Trachtenmode oder in einem Fachgeschäft in der Nähe.

Typische Haferlschuhe und Trachtenstrümpfe

Typische Haferlschuhe und Trachtenstrümpfe

Dieses Modell besticht durch drei Dinge, die es modisch vereint. Zum einen ist das Material weich und besteht häufig aus Rau- oder Wildleder. Das eher robust wirkende Finish verleiht den Tretern etwas Urtümliches. Daneben besticht der Haferlschuh durch zwei wesentliche Dinge: Zum einen ist die Schnürung etwas an die Seiten verlagert. Das wirkt ungewöhnlich und dennoch traditionell. Zum anderen sind die Nähte in einer hellen Farbe gehalten. Dadurch unterstreicht der Schuh das Trachtenoutfit sehr dezent und dennoch gradlinig.

Tabu sind Alltagsschuhe. Das passt so gar nicht zur Tracht. Ebenfalls kommen Lackschuhe nicht in Frage. Das wäre ein absoluter Stilbruch, der dem Träger keine Freunde einbringen wird. Die einzige ebenfalls sinnvolle Alternative zum Haferlschuh wäre ein Trachtenstiefel.

Nicht ohne passende Strümpfe

In den Schuhen sollte der Mann passende Strümpfe tragen. Dabei gehen die Exemplare in der Regel bis knapp unter das Knie, bedecken aber zumindest die Waden. Kürzere Socken sind im Sommer möglich, aber traditionell sind Kniestrümpfe die perfekte Wahl.

Bei den Farben dominieren Grau, Braun und Natur. Es gibt jedoch farbliche Akzente durch einzelne Querstreifen, die in der Regel naturnahe Farben wie Grün und Blau, aber auch Rot aufgreifen. Diese Farben sollten mit weiteren Accessoires harmonieren.

(Werbung/Partnerlink zu Amazon)
Jetzt Schuhe bei Amazon kaufen

Ohne Lederhose geht es nicht

Die Lederhose ist das A und O des Trachtenoutfits. Echte Mannsbilder tragen kurze Hosen mit Latz. Die Auswahl ist recht groß, sodass jeder für seinen individuellen Geschmack eine gute Lösung findet. Beim Leder handelt es sich idealerweise um möglichst grob wirkendem Stoff aus Hirschleder oder Gamsleder. Glanz und Glattleder sind hier einmal mehr nicht gefragt. Wildleder, Rauleder und nicht zuletzt ein bisschen Patina machen aus einer Lederhose eine ansehnliche Tracht.

Lederhose mit Charivari

Lederhose mit Charivari

Jacke und Hemd – oder doch Pullover?

Normalerweise tragen Herren ein Hemd und je nach Zweck und Wetter eine Trachtenjacke oder Weste zur Lederhose. Dabei sollten einerseits Hemd mit Schuhen und Strümpfen, andererseits die Jacke mit der Hose eine modische Einheit bilden. Es ist aber durchaus auch erlaubt, einen Pullover zu tragen. Dann aber bitte über dem Latz und maximal bis zum Bund, nicht länger. Die Farbe und das Material des Pullovers sollte sich selbstverständlich in das gesamte Outfit sinnvoll einfügen.

Tasche, Gürtel und Hut

Am Ende fehlen noch eine Tasche, Gürtel und der Hut. Nur dann ist das Outfit perfekt. Bei der Tasche sollten Männer auf Bauchtauschen verzichten. Eine Tracht zu tragen, bedeutet nicht, eine Urlaubswanderung zu unternehmen. Passender kann da schon ein kleiner Rucksack aus Rauleder sein.

Ein echter Trachtengürtel gehört an jede Lederhose. Dieser sollte mit dem Material der Hose harmonieren und sich farblich an Schuhen und Strümpfen orientieren. Wer mag, kann auch ein Charivari tragen. Aber bei Männern, die nur zu Besuch sind, sieht das meistens eher gewollt als gekonnt aus. Daher: Urlauber lassen das besser.

Trachtenhut mit Gamsbart

Trachtenhut mit Gamsbart

Der Hut ist der im wahrsten Sinne des Wortes krönende Abschluss. Der typische „Sepplhut“ oder ein hochwertiger Filzhut sind die beste Wahl. Gern darf er alpine Applikationen wie Federn oder eine Schleife in der Hutschnur zeigen.

(Werbung/Partnerlink zu Amazon)
Jetzt Schuhe bei Amazon kaufen

Komplette Anzüge kaufen

Wer sich unsicher ist, muss nicht verzagen. Die spezialisierten Online-Shops und Fachhändler haben ganze Trachtenanzüge im Programm, die teilweise sogar die passenden Accessoires und die passenden Haferlschuhe beinhalten oder empfehlen. Ob einzeln kombiniert oder als komplettes Outfit: Nur mit den passenden Kleidungsstücken wird aus einem Mann ein echter Trachtenbursche.

Spannende Beiträge über Lederwaren