Stiefel

0

Die Auswahl an Stiefeln für den Mann zeigt sich enorm vielfältig. Stiefel begleiten die Herren der Schöpfung schon seit vielen Jahrhunderten. Gerade dem Militär hat der Herrenstiefel seine Weiterentwicklung zu verdanken. Denn die Soldaten zogen mit diesem Schuhwerk in den Kampf, um einerseits Füße und Waden besonders zu schützen und um andererseits auf jedem Untergrund einen festen Tritt zu haben.

Merkmale des Stiefels

Robuste Herrenstiefel für echte KerleStiefel bestehen aus dem Fußteil und dem Schaft, der als Langschaft oder Kurzschaft ausgebildet ist. Reicht der Schaft lediglich bis zum Knöchel oder etwas darüber, wird von einer Stiefelette oder auch von Boots gesprochen. Stiefel sind vornehmlich aus Leder gefertigt, aber auch Kunstleder oder Gummi und verschiedene Kunststoffe kommen als Materialien je nach Stiefelart in Frage. Entsprechend dem Verschluss, wird in Reißverschluss-Stiefel, Schlupfstiefel und Schnürstiefel unterschieden. Der Absatz ist bei Herrenstiefeln meist flach gehalten.

Vom zweckgebundenen Beinschutz zum modischen Begleiter – Stiefelmodelle

Das Militär hat die Stiefel salonfähig gemacht, auch Cowboys, Farmer und Rancher waren Vorbilder für die heutige Stiefelmode. Was einst als rein zweckmäßiges Schuhwerk zum Schutz von Füßen und Waden getragen wurde, hat sich modisch in jede Richtung weiterentwickelt. So zeigen sich Herrenstiefel heute in den Ausführungen Westernstiefel, Bikerstiefel, Fallschirmspringerstiefel, Wander- und Trekkingstiefel, Skistiefel, Winterstiefel, Reiterstiefel, Sicherheitsstiefel, Arbeitsstiefel oder Gummistiefel, um die gefragtesten Modelle zu nennen. Dabei erfüllen fast alle der hier genannten Varianten auch weiterhin wichtige Schutzaufgaben für bestimmte Einsatzgebiete und bieten den richtigen Halt auf Schritt und Tritt. Allerdings sind die Modelle nicht ausschließlich zweckgebunden, sie werden auch aus Begeisterung für modische Stilrichtungen zum eigenen Outfit kombiniert. Bei den Farben lieben Männer es dezenter und daher stehen die Klassiker Schwarz, Braun und Grau auch ganz oben auf der Favoritenliste. Allerdings variieren die Farbnuancen, auch Material- und Farbkombinationen oder feine Details und Muster verleihen dem Produkt seine individuelle Note.

Stiefel in Kombination mit Kleidung

Je nach Einsatzzweck werden Stiefel mit der entsprechenden Kleidung kombiniert. Der passionierte Reiter wählt zum Reiterstiefel Jeans oder Reiterhose sowie Shirt, während der Bergsteiger seine Kleidung an die Bedingungen der Tour anpasst. Der Bikerstiefel harmoniert sowohl zur Motorradkluft als auch zu den Lieblingsjeans, denn er ist ein modisches Universaltalent. Gaucho- oder Westernstiefel werden ebenfalls sehr gerne zu Jeans oder Chinos und Szenekleidung getragen. Stiefel im Business zum Anzug sind hingegen kaum anzutreffen, hier werden elegante Stiefeletten bevorzugt. Arbeitsstiefel müssen den Anforderungen gerecht werden und lassen sich, aufgrund des oft sehr einheitlichen Designs, zu jeder Art von Arbeitskleidung kombinieren. Männer sind in Bezug auf ihre Mode kreativ und mixen mitunter auch unkonventionell. So hat sich schon so mancher Mann in einen Arbeitsstiefel verliebt, auf den er auch in der Freizeit nicht verzichten möchte.

Von sportlich bis elegant bieten Herrenstiefel eine gigantische Auswahl. Namhafte Hersteller, die verschiedene Geschmäcker bedienen, sind beispielsweise Diesel, Marc o´Polo, Jack & Jones, Buffalo, Dr Martens, UGG, Timberland und Converse.

Kommentare geschlossen