Westernstiefel

0

Cowboys und Gauchos in ihren Westernstiefeln bilden das Idealbild von der unendlichen Freiheit und dem großen Abenteuer ab. Der wilde Westen ist ein starkes Modethema und hat auch eine eigene Fangemeinde, die sich gerne authentisch kleidet und Westernstiefel dürfen da nicht fehlen. Aber nicht nur Westernfreunde tragen die besonderen Stiefel, auch die Mode- und Lifestyle-Szene, die sich an den 50er-Jahren orientiert, z. B. die Rockabillies, haben den Westernstiefel zu ihrem Lieblingsschuhwerk auserkoren.

Der typische Westernstiefel

Coole Westernstiefel für echte KerleWesternstiefel mit ihren amerikanischen oder mexikanischen Vorbildern zeigen sich heute als Schuhe, die für einen bestimmten Lebensstil stehen. Freiheit, Rebellion, Unabhängigkeit, Coolness stecken in diesen Schuhen und natürlich der Hauch von Abenteuer und Verwegenheit. Für die Farmer und Cowboys war dieser Stiefel in erster Linie ein schützendes und witterungsfestes Element auf staubigen Straßen und in weiter Prärie.

Der originale Westernstiefel zeigt sich als Schlupfstiefel mit spitzem Vorderfuß, wobei die Fußspitze wie ein Entenschnabel leicht nach oben gerichtet ist. Der Absatz weist eine abgeschrägte Form auf und ist mindestens 1-2 cm hoch, er darf aber auch gerne bis zu 5 cm bei den Männerstiefeln betragen. Der echte Westernstiefel ist aus robustem und edlem Leder gefertigt und besitzt seitlich am Weitschaft Schlaufen, die das Anziehen erleichtern. Ein weiteres wichtiges Merkmal hochwertiger Westernstiefel sind aufwendige Verzierungen wie motivische oder ornamentale Stickereien, Applikationen, besondere Prägungen im Leder. Auch verschiedene Ledersorten, die zu einem Motiv kombiniert werden, ergeben einmalige Westernstiefel.

Schuh-Kunstwerke in farbenfroher Pracht

Westernstiefel, Gauchostiefel oder Cowboystiefel finden sich in allen Farbkombinationen, uni oder im beliebten Antiklook. Auffällige Modelle mit Stickereien, Applikationen, Prägungen oder Sporen und Beschlag haben ihren Preis und werden z.B. von den Kultmarken für Westernstiefel wie Sendra, Kentucky oder Sancho angeboten. Auch das Label Buffalo ist für seine extravaganten Westernstiefel bekannt geworden. Den reichlich verzierten, motivischen Westernstiefeln kann sich das Auge nicht entziehen, daher werden diese Schuhe auch bevorzugt von bekennenden Fans getragen.

Wozu und wie werden Westernstiefel getragen?

Hier kommt es auf das jeweilige Modell an. Wer eher dezente Westernstiefel ohne auffällige Details oder Motive bevorzugt, der trägt diese Schuhe zur schmalen Jeans oder Lederhose und meist unter der Hose. Die prunkvollen Exemplare sind zum Verstecken allerdings zu schade und werden von modemutigen Männern über der Hose getragen. Am besten passt dazu natürlich ein Hemd, das aber nicht zu streng wirken darf. Im Anzug-Business sind Westernstiefel kaum anzutreffen und zählen daher eher zum modischen Freizeitvergnügen.

Kommentare geschlossen