HUB

0

Das niederländische Modelabel HUB verdankt seine Existenz den beiden Tennisstars Tim Rompa und Huub van Boeckel. Nach Beendigung ihrer Karrieren entdeckten beide ihre kreative Seite und Liebe zur Schuhmode. Erstaunlich ist, dass dies eines der wenigen Schuhlabels ist, deren Schwerpunkt eher auf männlicher Schuhmode liegt. Dennoch müssen sich die Damenkollektionen von HUB keineswegs auf dem Schuhmarkt verstecken, im Gegenteil: zeitlos, elegant, einfach von jeder Altersklasse tragbar und in seiner Schlichtheit schon genial haben sich die HUB – Schuhkreationen auch in der Damenwelt einen festen Platz erobert.

Extravagantes Design

Das HUB – Design lässt sich schwer einordnen. Man hat die Schuhe vor sich und findet sie einfach nur toll, aber richtig definieren lässt sich der Stil der Modelle mit den geraden, klaren Linien nicht wirklich. Zum einen wirken sie ausgesprochen klassisch, schon fast konservativ. Doch andererseits durchbrechen eigenwillig ungewöhnliche Details diesen ersten Eindruck. Eines sind HUB Damenschuhe jedoch auf jeden Fall, Metropoliten. Sie gehören einfach auf die großen Straßen der Weltstädte. HUB – Damenschuhe warten darauf in Städten wie London, Mailand, Paris, New York, Hamburg oder Berlin getragen zu werden.

Street und Fashion Collection

HUB entwarf für Damen zwei Kollektionen – die Street Collection und die Fashion Collection. Während die Street Collection schlichte Canvas – Sneaker mit flachem und Knöchel hohen Schaft beinhaltet, lockt die Fashion Linie mit Lederpumps und -sandaletten. Und auch hier wieder innovative und überraschende Details, die HUB – Schuhmodelle aus der Masse heraus ragen lassen. HUB – Damenschuhe sind Individualisten und dennoch findet man sie schon im oberen Bereich der mittleren Preisklasse.

Kommentare geschlossen