Fußprobleme bringen es leider an den Tag: Schuhe, die sich in erster Linie auf das Design und rein modische Aspekte konzentrieren, werden dem hohen Anspruch, der an Passform und Laufkomfort gestellt wird, nur selten gerecht. Gesundheitsschuhe sind jedoch heute keineswegs nur der älteren Generation vorbehalten, denn diese Wohlfühlschuhe vermitteln ein völlig neues Laufgefühl.

Verschiedene Arten von Gesundheitsschuhen für Damen

In der Praxis muss man genauer unterscheiden, wenn es um Gesundheitsschuhe geht. Zum einen findet sich der klassische Gesundheitsschuh, der nach Verordnung vom Arzt oder Orthopäden speziell auf den eigenen Fuß und die vorliegenden Fußleiden oder Beschwerden hin angefertigt wird. Individueller geht es nicht. Die Maßanfertigung nach anatomischen Aspekten kann auch ohne konkrete Fußprobleme in Auftrag gegeben werden, aufgrund der höheren Kosten verzichten aber viele Frauen und Männer darauf.

Gesundheitsschuhe aus der industriellen Fertigung sind die Alternative zu maßgefertigten Schuhen und warten heute modisch mit jeder Menge Pepp auf. Auch hier finden sich verschiedene Ausführungen. Ein anatomisch geformtes Fußbett bildet dabei immer die Grundlage, hinzukommen je nach Modell weitere Komponenten, die den Schuh als Gesundheitsschuh kennzeichnen. So besitzen einige dieser Damenschuhe eine spezielle, abgerundete und weiche Plateausohle, die für ein sanftes, dämpfendes Abrollen des Fußes sorgt und somit ein besonders leichtes Laufgefühl vermittelt. Gleichzeitig ergibt sich ein Trainingseffekt für die Muskeln. Auch die Stimulation der Fußnerven kann durch entsprechende Innensohlen gegeben sein. Die Materialien, aus denen Gesundheitsschuhe für Damen gefertigt werden, zeigen sich leicht, weich und atmungsaktiv. Gesundheitsschuhe sind dabei als offene und geschlossene Schuhe, Stiefel oder Stiefeletten, Halbschuhe, Sandalen und Pantoletten erhältlich.

Positive Effekte für Körper und Geist

Qualitative Gesundheitsschuhe entlasten die Gelenke, sie begünstigen die Entspannung der Rückenmuskulatur. Muskeln im Fuß-, Bein- und Rumpfbereich werden trainiert, Nervenzellen stimuliert. Das wirkt ähnlich wie eine Fußreflexzonen-Massage, die wesentliche Punkte in den Organen und im Gehirn aktiviert und somit das Wohlbefinden steigert. Gesundheitsschuhe bringen ein völlig neues Laufgefühl zu Tage, das zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig erscheint. Der Körper und die Füße müssen sich langsam an diese Veränderung gewöhnen, weshalb auch empfohlen wird, die Schuhe zu Beginn nur solange zu tragen, wie es einem persönlich gut tut.

Modische Aspekte bei Gesundheitsschuhen

Das Design steht zugebenermaßen etwas im Hintergrund, was aber der Funktionalität geschuldet ist. Gesundheitsschuhe wirken oft sehr sportiv oder auch klassisch, einige Hersteller setzen bei bestimmten Modellen wie Sandaletten auf ein sehr modisches Design wie z. B. MTB. Ein starkes Zugpferd im Bereich der Pantoletten und Hausschuhe ist die Marke Birkenstock, die zwar ihrem Grundschnitt der Gesundheitsschuhe treu bleibt, dafür aber gerne mit Farben und Details spielt, um spannende Abwechslung in die große Kollektion zu bringen.

Kommentare geschlossen