Ankle-Boots

0

Knöchelhohe Stiefeletten für Damen werden als Ankle-Boots bezeichnet. Der Begriff Ankle Boots ist aus dem Englischen übernommen. Er hat als Trendbezeichnung für diese Schuhart, die besonders auf Frauen zugeschnitten ist, die Modewelt erobert. In den 1980er Jahren flammte die Begeisterung für Ankle-Boots in der Damenwelt schon einmal auf, allerdings verschwanden sie dann wieder von der modischen Bildfläche. Aber wie so oft, haben Promifrauen dieser Schuhvariante frisches Leben eingehaucht und mittlerweile halten sie sich ungebrochen am Trendmarkt.

Das Besondere an Ankle-Boots

Ankle-BootsBei Stiefeletten die ultimative Schafthöhe auszumachen, ist wahrhaft schwierig. Generell kann der Schaft bis maximal zur Wadenmitte reichen, alles was darüber geht, fällt unter die Definition Stiefel. Ankle-Boots sind also ein Zwischending aus Stiefelette und Pumps, wenn man es genau nimmt. Sie finden sich als kürzeste Variante mit Reiß- oder Schnürverschluss oder mit Elastikeinsätzen zum Reinschlüpfen. Meist zeigt sich der Absatz hoch, aber auch flache Ankle-Boots oder entsprechende Schuhe mit Keilabsatz bzw. Plateaus bereichern das gigantische Sortiment.

Die Trendschuhe, die in keinem Damen-Schuhschrank fehlen dürfen, sind das liebste Spielzeug der Designer, denn sie lassen sich immer wieder neu erfinden oder kreativ abwandeln. Elegant, spritzig, witzig, total verrückt, retro, oldschool, mondän, glamourös, verspielt, unifarben mit Prints und Pailletten – Fast jeder erdenkliche Modelook wird durch die passenden Ankle-Boots ergänzt.

Hochwertige Ledersorten, die kreativ, farbig und mit Detailliebe verarbeitet sind, kommen für die stilbewusste Frau als Obermaterial in Frage. Die preisgünstigeren Ankle-Boots werden aus Kunstleder oder synthetischen Obermaterialien gefertigt, was aber nicht selten eine „billige“ Optik mit sich bringt. Qualität ist wieder gefragt und zahlreiche Markenlabes produzieren daher ausschließlich Lederstiefeletten.

Das Kombitalent in der Mode

Ob es das lange, das kurze, das weite, das enge Kleid ist, die Jeans oder eine Chinohose, Hotpants, Leggins, Glanzhosen, schmale oder weitschwingende Röcke – Die knöchelhohen Stiefeletten präsentieren sich als modische Alleskönner, die dazu noch eine sexy Silhouette zaubern. Mit flachem Absatz wirken Ankle-Boots cool und lässig oder dandylike. Keine renommierte Schuhmarke, die nicht auf das Zugpferd Ankle-Boots setzt, das jede Saison neue Design-Exemplare zum Vorschein bringt. Auch die sommerliche Variante als Peep-Toe Stiefelette lässt Frauenherzen höher schlagen.

Ankle-Boots mit Keilabsatz

Die knöchelhohen Schuhe gehören zu den Lieblingskindern der Schuh- und Modedesigner und dementsprechend prall zeigt sich die Auswahl an Keilabsatz-Ankle-Boots auf dem Markt.

Ankle-Boots mit Keilabsatz wollen meistens hoch hinaus. Bis zu 20 cm Absatz sind bei den Top-Designern keine Seltenheit. Hinzukommen knallige Farben, wilde Material- und Mustermixes und eine Farbauswahl die ihresgleichen sucht. Die Keilabsätze werden geschickt mit dem Obermaterial der Schuhe überzogen oder setzen sich durch ein anderes Material gekonnt ab. Knallige Farben, verliebte Designs, Gold, Silber, Strass und Pailletten machen aus Keilabsatz-Ankle-Boots echte Augenverführer. Aber es geht natürlich auch eine oder zwei Nummern gediegener oder sportiv und einfach klassisch. Ankle-Boots mit Keilabsatz sind als Schuhe für jede Jahreszeit erhältlich. Im Sommer zeigen sie sich mit luftigem Lochmuster und aus leichtem Material, im Winter sind sie kuschelig warm gefüttert und aus robustem Leder oder Wildleder gefertigt. Zum Reinschlüpfen, mit Reißverschluss oder als Schnürer – Individuelle Vorlieben werden hier bestens bedient.

Modisch vielfältig definiert

In puncto Hosen gibt es eine klare Regel: Am besten sehr schmal geschnitten und figurbetont, denn dann kommen die Ankle-Boots mit Keilabsatz ideal zur Geltung. Kleider und Röcke zu Ankle-Boots ist eine Frage des eigenen Typs. Zu knielangen Röcken und Kleidern aus eher weichfallenden Stoffen und gerne mit blumigen Prints, über denen einen ebenso duftig-zarte Strickjacke kombiniert wird, sehen Keilabsatz-Ankle-Boots unwiderstehlich romantisch aus. Auch im hautengen Schlauchkleid, das bis zum Knie reicht, kann Frau mit den passenden Ankle-Boot-Wedges ihren mondänen Auftritt haben.

Kommentare geschlossen