Espadrilles

0

Epandrilles (auch Espadrilles, Espadrillos) sind aus der Sommerschuhmode für Damen nicht mehr wegzudenken. Die leichten Stoffschuhe mit Juteabsatz werden auch von Herren und Kindern gerne getragen. Sie sind ungeheuer bequem und schnell anzuziehen und daher an den Stränden dieser Welt ein beliebtes Bild. Auch große Filmdiven wie Grace Kelly oder Sophia Loren verzauberten in Espandrilles das Publikum.

Das spanische Vorbild

Espadrilles - luftg, leicht und sommerlichDie Schuhtradition der Espandrilles zeigt sich in den spanischen Gefilden. Mallorca wird als die Heimat der lässigen Fußbekleidung angesehen. Auch in Südfrankreich geht man im Sommer nicht ohne. Espandrilles bedeutet in der provenzalischen Sprache soviel wie Espartogras. Das ist ein Steppengras, aus dem die Sohle der Espandrilles in den südlichen Ländern gefertigt wird.

Klassische Espandrilles haben so gut wie keinen Absatz, die Sohle besteht aus geknüpfter und gewirbelter oder geflochtener Jute, auch Hanf und Flachs kommen in Frage. Einfach Reinschlüpfen und Wohlfühlen lautet die Devise, denn diese Damenschuhe kommen ohne Verschluss aus. Oft ist ein flexibles Gummiband für die perfekte Passform eingenäht.

Die Erfolgsgeschichte Espandrilles

Den deutschen Markt haben die Espandrilles in den 1980er Jahren erobert. Die Stoffe zeigten sich in allen erdenklichen Mustern und Farben, exklusive Modelle wurden aus Leder gefertigt. Renommierte Designerlabels wie Tommy Hilfiger oder Louis Vuitton entdeckten den lockeren und atmungsaktiven Sommerschuh ebenfalls für ihre Kollektionen. Es wurde ein neues Gefühl vom süßen Leben  unter strahlender Sonne durch das Tragen von Espandrilles vermittelt. Dieses „Strandfeeling“ hält sich bis heute, wenn auch der große Hype um die Schuhe nachgelassen hat. Stattdessen sind neue Varianten, z. B. mit Keilabsatz oder Wadenschnürung, entstanden, die der modebewussten Frau eine Vielzahl von Stylelooks erlauben.

Espandrilles sind nicht zwangsläufig jedes Jahr in den Schuhkollektionen der bekannten Hersteller zu finden, sie avancieren eher zum Trendobjekt, das mal da ist und dann wieder verschwindet. Die Marke Vans ist für ihre Stoffschuhe bekannt und hat auch vielfach Espandrilles ähnliche Schuhe im Sortiment. Diese verfügen allerdings über eine robuste Gummisohle und sind damit auch für den härteren Untergrund bestens zu empfehlen.

Espandrilles Modetipps

Espandrilles sind modetechnisch ein Allroundtalent, denn sie machen zu Jeans, Shorts, Röcken und Kleidern immer eine gute Figur, wenn es sich um das Freizeit- oder Alltagsoutfit handelt. Im Job sollte Frau besser darauf verzichten, denn zuviel Lässigkeit ist dann doch nicht gefragt. Für die Sommernachtsparty sehen Espandrilles zum Schnüren und mit einem leichten Keilabsatz auch wunderbar zu Flatter- oder Hippiekleidern mit Neckholder aus.

Espadrilles mit Keilabsatz

Espadrilles als heißgeliebte Strand- und Sommerschuhe werden durch den Keilabsatz für jeden Untergrund tauglich und eignen sich auch als Partyschuhe für Disco oder Club wunderbar. Keilabsatzespadrilles schließen eine Lücke, die Frauen begeistert. Während die klassischen Espadrilles über keinen Absatz verfügen und demzufolge eher den lässigen Strandschuh darstellen, zeigen sich Espadrilles mit Keilabsatz von ihrer hohen Seite. Mit Bindebändern oder aber einem Riemchenverschluss betonen sie zudem hübsche Knöchel und Waden. Zeigen Sie Bein, denn dazu sind die Keilabsatzespadrilles gedacht. Sie verlängern die Beine optisch und verleihen ein ganz besonderes Urlaubsfeeling.

Kommentare geschlossen