Trotteur

0

Der Trotteur (Plural: Trotteurs) bezeichnet den bequemen Straßenschuh für Damen, der allerdings nicht an ein bestimmtes Schuhdesign gebunden ist. Deshalb ist die Auswahl an modischen Halbschuhen mit flachem oder gemäßigtem Absatz im Handel entsprechend groß.

Trotteur als modische Bezeichnung

Der Trotteur für Damen ist im engeren Sinne kein eigener Schuhtyp, vielmehr handelt es sich um eine modische Bezeichnung für Halbschuhe mit einem eher flachen Blockabsatz und einer breiteren Auftrittsfläche, was ein angenehmes Laufgefühl auch über längere Wegstrecken erlaubt.

Ein weiteres Merkmal, das den Damentrotteur auszeichnet, ist die hohe Front über dem Spann, welche für einen zusätzlichen Halt sorgt. Um den Trage- und Laufkomfort zu erhöhen, verfügen verschiedenen Modelle über eine gepolsterte Innensohle sowie eine rutschfeste, ausgeprägte Profilsohle. Innovative Schuhe bringen eine Dämpfung im Absatz mit, die den Auftritt optimal abfedert und so Belastungen für den Fuß reduziert. Der Schnitt des Trotteurs zeigt sich generell großzügiger für das Maximum an Bewegungsfreiheit. Hinsichtlich der Passform bieten zahlreiche Hersteller den Trotteur in verschiedenen Weiten für den schmalen und den breiteren Fuß an.

Abgeleitet ist die Schuhbezeichnung aus dem Französischen, wo Trotteur für Traber steht. Damit gemeint ist ein Schuh zum Spazierengehen oder „Zum Gehen geeignet“. Im Deutschen sagen wir mitunter auch zu einer gemächlichen Gangart „trotten“. Wer weiter in die Geschichte des Begriffs eintauchen will, stößt auf die Straßenkostüme im 19. Jahrhundert, die ebenfalls als Trotteurs bezeichnet wurden. Ab 1890 nahmen diese eine schlichte und alltagstauglichere Form an, während die Gesellschaftskostüme weiterhin mit üppiger Ausstattung glänzten.

Absatzhöhe der Trotteurs

Trotteurs für Damen sind Ganzjahresschuhe und somit auch für die kühleren und feuchteren Tage ideale Begleiter. Einheitslook kennt dieser flotte Damenschuh dennoch nicht, sogar beim Absatz ist heute wesentlich mehr Spielraum gegeben. Zwischen drei und fünf Zentimeter gelten als klassisch, aber auch als High Heels kann der Trotteur auftreten, wobei der Absatz sich immer noch relativ breit gestaltet. Neben dem Blockabsatz ist der Kubanische Absatz bei den trendigen Schuhmodellen häufig vertreten.

Der Trotteur wird vielfach mit dem Hochfrontpumps gleichgesetzt, weiterhin können Loafer und Schnürschuhe mit abgewandelter Absatzform und -höhe unter diese Bezeichnung fallen. Die Mehrzahl der Modelle präsentiert sich als Schlupfschuh, teils mit Stretcheinsätzen, daneben sind eine Schnürung oder ein seitlicher Reißverschluss mögliche Verschlussvarianten.

Materialien, Farben und Designs von Damentrotteurs

Leder in verschiedenen Arten und Ausführungen, z. B. Nappaleder und Nubukleder, bestimmt den hochwertigen Damentrotteur. Für den kleineren Geldbeutel finden sich attraktive Modelle aus synthetischen Materialien wie Kunst- und Lackleder. Beliebt sind die bequemen Straßenschuhe auch im Materialmix.

Trotteur - typischer Stadtschuh für DamenBei den Farben zeigt sich eine klare Tendenz zu den dunklen und gedeckten Tönen. Schwarz, Anthrazit, Braun, Grau, Bordeauxrot, Olivgrün, Nachtblau liegen immer im Trend. Auf helle Farben muss Frau trotzdem nicht verzichten. Beige, Creme, Vanille, Altrosa, Lichtgrau unterstreichen den eleganten Charakter der Trotteurs. Angesagt sind zudem Metallicfarben wie Bronze oder Silber, die den Schuh für den festlicheren Anlass prädestinieren.

Markante Nähte, Zierschnallen, Riemchen, Spangen, Faltendetails und feine Raffungen gehören zu den Extras, mit denen die Damenschuhe gerne ausgestattet werden. Die Schuhspitze kann rund, karreeförmig, etwas spitz zulaufend und leicht nach oben gebogen sein.

Trotteurs von bekannten Schuhmarken

Zwar ist der Trotteur ein fester Bestandteil im Schuhsortiment der großen Hersteller und Händler, dennoch suchen Frauen gerne das Besondere und Top-Marken, die für Qualität und Chic stehen. Sie werden garantiert fündig bei Labels wie Ara, Gabor, Paul Green, Maripé, Rieker, Salamander, Tamaris.

Allrounder in Sachen Outfit

Der Trotteur passt sich vielen Outfits perfekt an. Berücksichtigt werden sollten allerdings die  verschiedenen Designs und Absatzhöhen in Bezug auf Hosen, Röcke und Kleider. Je höher der Absatz und je weiter der Ausschnitt, umso eher bietet sich die raffinierte Kombi mit Röcken und Kleidern an. Trotteurs mit eher flachen oder gemäßigt hohen Absätzen sowie Schnürung und Stretcheinsätzen harmonieren nahezu ausnahmslos zu langen Stoffhosen und Jeans. Die schwarze Ausführung ist im Business die richtige Entscheidung, zu festlicheren Anlässen sind schimmernde Leder Trotteurs in Metallic-Tönen wie Bronze, Kupfer, Silber oder Gold eine extravagante Lösung.

Kommentare geschlossen