Vegane Schuhe – Differenzierung ist wichtig

0

Wer sich in den Suchmaschinen und Online-Shops für Schuhe umschaut, der trifft immer öfter auf den Begriff „Vegane Schuhe“. Doch wer jetzt denkt, vegane Schuhe sind doch alle Schuhe, die nicht aus Leder hergestellt sind, der irrt leider. Denn damit ein Schuh wirklich als vegan durchgeht, muss er in all seinen Bestandteilen frei von tierischen Stoffen sein. Vegan bedeutet zudem nicht automatisch nachhaltig und umweltgerecht, hier liegen die Anforderungen recht hoch. Daher schauen wir uns die echten veganen Schuhe einmal genauer an, zeigen Hersteller, Marken und Anbieter auf und geben Tipps mit an die Hand, die beim veganen Schuhkauf hilfreich sind.

Klare Definition von nachhaltigen veganen Schuhen

Vegane Schuhe sind absolut tierfrei. Das heißt, jede Schuhkomponente von der Sohle über das Obermaterial bis hin zu den Klebstoffen oder Nähten, besteht aus Materialien und Produkten, die nicht von Tieren stammen Denn auch Futter, Nahtfäden und Kleber können aus tierischen Produkten wie Schurwolle, Seide, Tierknochen oder Milchprotein herrühren. Dann handelt es sich aber nicht um vegane Schuhe.

Vegane Schuhe werden ausschließlich aus pflanzlichen Naturfasern wie Baumwolle, Leinen, Kork, Hanf, Bambus oder Kunststoffen und Gummi verschiedenster Art hergestellt. Sie enthalten keinerlei tierische Bestandteile und sind im besten Fall mit Garn aus Pflanzenfasern vernäht. Im Trend liegen auch Holz- und Naturfaser-Kunststoffe, denen ein bestimmter Anteil an Holz- oder Naturfasern in Form von Granulat beigemischt wird.

Nachhaltig vegane Schuhe sind von den veganen Schuhen dahingehend abzugrenzen, dass vom Anbau der Rohstoffe über die Produktion bis hin zur Endbearbeitung alle Arbeitsschritte umweltgerecht, ressourcenschonend, fair und menschenwürdig vollzogen werden. Nachhaltig vegane Schuhe erkennt der Kunde an dem Logo „PETA-Approved Vegan“, das von der Tierrechtsorganisation PETA entwickelt wurde.

Ist dies nicht vorhanden, so sollten Käufer auf Punkte wie den ökologisch kontrollierten Anbau von Pflanzenfasern, z. B. Bio-Baumwolle, die Einfärbung und Veredelung ohne Chemie sondern auf Basis von natürlichen Stoffen, faire Arbeitsbedingungen und Recycling achten. Recycelte Kunststoffe und Gummiprodukte, darunter z. B. PET-Flaschen oder Gummireifen, gehören daher auch zu den Materialien für nachhaltige und umweltgerechte vegane Schuhe.

Vegane Schuhe in allen Variationen, für Damen, Herren, Kinder

Weder Grün noch Ökostyle sind die veganen Schuhe der entsprechenden Anbieter. Im Gegenteil, auf den ersten Blick lassen sich die tierfreien Schuhmodelle von den Lederschuhen und Synthetikschuhen mit tierischen Bestandteilen nicht unterscheiden. Sie präsentieren sich als Stiefel, Stiefeletten, Sneaker, Ballerina, Wedges, Pumps, Boots, High Heels, Loafer, sind für Frauen, Männer und Kinder, in allen bunten Farben, Mustern und Dessins des Schuhuniversums erhältlich.

Sie wirken je nach Design hochelegant, mondän, flippig, sportiv oder grazy, mitunter sehr ausgefallen oder extravagant. Preislich zeigt sich der Unterschied ebenfalls nicht so groß wie im ersten Moment angenommen. Auch hier kommt es auf die Details, die Qualität und den Ruf der Marke an. Vegane Schuhe sowie nachhaltig vegane Schuhe sind daher grundsätzlich für alle Schuhfreunde interessant, wobei sich die echten Lederfans wohl kaum ausschließlich für Schuhe aus tierfreien Lederersatzstoffen begeistern können. Leder ist und bleibt nun mal die Nummer Eins in der Schuhmode und die Mehrheit der renommierten Traditionshäuser im In- und Ausland setzt auf echte Lederschuhe in hochwertiger Fertigung. Aber wer mit der Zeit geht, der integriert vegane Schuhe in sein Ledersortiment, wie es zahlreiche Markenlabels mit gutem Beispiel vormachen und das punktet auch bei den Kundenzielgruppen.

Anbieter für vegane Schuhe

Die Zahl der Hersteller und Schuhmarken, die vegane Schuhe im Sortiment führen, steigt kontinuierlich, wenn auch langsam. Dabei finden sich Unterschiede bzgl. der Verfügbarkeit für Damen, Herren, Kinder oder es handelt sich um spezielle Schuharten. Nachfolgend eine kleine (nicht abschließende) Übersicht, welche Labels vegane Schuhe im Angebot haben:

  • Avesue (Markenschuhe für Frauen, Männer, Kinder)
  • Beyond Skin (Damenschuhe)
  • Bourgeois Boheme (für Damen und Herren)
  • Brooks (Sportschuhe)
  • DR. Martens
  • Dogo Shoes
  • Esprit (vegane Damenschuhe)
  • Ethletic (Sneaker)
  • Good Guys (Unisexschuhe)
  • Hansvurst
  • Jonny´s vegan
  • Lylium (Absatzschuhe für Damen)
  • Macbeth (Sportive vegane Mode und Schuhe)
  • Noah (Elegante italienische vegane Schuhmode)
  • Natural World
  • Veggie Shoes
  • Vivobarefoot
  • Wills London Vegan Shoes

Kommentare geschlossen