Coole rote Lackstiefel für Damen mit Mut

Lackstiefel

von Michael Weber
veröffentlicht: Letztes Update

Die „Geburtsstunde“ des faszinierenden Lackleders schlug im Jahre 1818. In diesem Jahr gelang es dem Amerikaner Seth Boylen, eine spektakulär glänzende, spiegelglatte Beschichtung aus Leinöl und Lack zu entwickeln. Diese eigneten sich bestens zur Herstellung von Bekleidung und insbesondere für die Fertigung extravaganter Lackstiefel. Die besondere Optik dieser glänzenden Damenstiefel ließ sie schnell zu einem repräsentativen Bekleidungsstück werden, so dass im 19.Jahrhundert in England und Bayern diese Stiefelart sogar zu einem Teil der Gala- Uniform des damaligen Militärs wurden. In dem Sinne waren diese Modelle anfangs Herrenstiefel.

Das Material besteht aus Leder oder Kautschuk

Werbung:

Everysize Sneaker-Preisvergleich

Die Grundlage qualitativ hochwertiger Modelle der heutigen Zeit sind chromgegerbte, narbenfreie Rinds- oder Kalbsleder, deren Oberfläche lackiert oder mit einem feinen, glänzenden Film überzogen wird. So entsteht die gewünschte spiegelglatte Oberfläche. Durch spezielle Oberflächenbehandlungen wie z.B. beim Knautschlackleder, das eine gewalkte, faltige Oberfläche besitzt, können ausdrucksstarke, optische Effekte erzielt werden.

Anrüchige Lackstiefel

Diese speziellen Schumodelle sind bis heute nicht aus der Mode gekommen, auch wenn sie zwischenzeitlich als ein wenig „verpönt“ und „anrüchig“ galten. Ausgelöst wurde der kurzzeitige Imageverlust in den 1980er-Jahren durch den Film „Pretty Woman“. Hier verkörperte die Schauspielerin Julia Roberts eine Prostituierte, die konstant schwarze Lackstiefel trug.

(Werbung/Partnerlink zu Amazon)
Jetzt Schuhe bei Amazon kaufen

Auch in der heutigen Zeit besitzen schwarze oder farbige Lackstiefel etwas Verführerischen und Erotisches. Doch stets sind sie auch Ausdruck von Individualität und Selbstbewusstsein. Die Modelle „von heute“ begeistern nicht nur mit der klassischen Farbe Schwarz, sondern auch mit den ausdrucksstarken Farben Rot, Weiß und sogar Pink. Ein ähnliches Modell sind Gogo-Stiefel, die aber einen etwas anderen Aufbau haben.

Lackstiefel sind ungemein weiblich

Solche Damenstiefel unterstreichen das Feminine und Sinnliche. Mit ihnen werden Luxus, Extravaganz, Eleganz und Stil verkörpert. Sie sind in unterschiedlichen Schaftlängen und Schaftbreiten erhältlich und besitzen eckige, ovale, runde oder spitze Kappen. Gewählt werden kann zwischen flachen Absätzen, bequemen Block- und kompakten Plateauabsätzen. Wer das Besondere liebt und die Herausforderung nicht scheut, wird sich für Ausführungen mit graziösen, extrem hohen Stiletto Metallabsätzen entscheiden.

Mit schwarzen Häkchenschnürungen, rückwärtigen dekorativen Reißverschlüssen, mit silbrig schimmernden Schnallen, feinen Lacklederriemchen und filigraner Lyralochung werden zusätzlich dekorative Akzente gesetzt. Eine perfekte Verarbeitung garantiert eine optimale Passform und weiche, warme Innenfutter sorgen für einen angenehmen Tragekomfort. Integrierte Elastikeinsätze ermöglichen ein problemloses und bequemes An- und Ausziehen der ausdruckstarken Lackstiefel.

(Werbung/Partnerlink zu Amazon)
Jetzt Schuhe bei Amazon kaufen

Spannende Beiträge über Lederwaren